Zebrastreifen 44: Peter-Friedhofen Str. 35

erhalten und nachrüsten
Trier-Nord

Der Fußgängerüberweg kann in der derzeitigen Form erhalten bleiben. Um eine sichere Überquerung der Fahrbahn zu gewährleisten, muss jedoch der Fußgängerüberweg um ein innenbeleuchtetes Fußgängerüberwegschild über der Fahrbahn ergänzt werden.

Kosten Umbau in €:  4.000
Stellungnahme Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Hinweise. Wir werden diesen Fußgängerüberweg erhalten und wie beschrieben, ergänzen.
Darüber hinaus muss die Fußgängerüberweg-Markierung zwischen den Parkflächen entfernt werden. Derzeit wird auch noch geprüft, ob eine Einengung des Straßenquerschnitts sinnvoll ist.

Kommentare

5 Kommentare lesen

Genau!

Unverzichtbar wg. der Schule. Um massive Geschwindigkeitskontrollen ergänzen.

Dieser Zebrastreifen ist sehr schwer einsehbar. Vor Allem Kinder werden hinter den parkenden Autos nicht gesehen und sie müssen erst auf die Straße laufen, um selbst den Verkehr beobachten zu können. Eine Nachrüstung des Zebrastreifens durch farbliche Markierung oder zusätzliche Schilder ist zwingend erforderlich. Geschwindigkeitskontrollen wären auch hilfreich.

Anmerkung: Massiver Verkehr (Beschäftigte des BKT) trift morgens auf die Schüler der Grundschule. Da die Autofahrer keine Einsicht zeigen ist zu prüfen ob der Verkehr zum Mitarbeiterparkplatz BKT nicht anders geleitet werden kann in dem man z.B. die Einbahnstraßenregelung zw. Lindenstraße und Remigiusstraße ändert. Also Zufahrt morgens über Lindenstraße und Ausfahrt abends über Maarstraße

hier müsste noch besonders auf Schulkinder hingewiesen werden. Die Parkplätze direkt neben dem Zebrastreifen müssten entfernt oder parallel zur Strasse angelegt werden, damit der Sichtkontakt zu den Fußgängern und den Autofahrern besser wird.