Zebrastreifen 20: Hindenburgstr.

Infos Bürgerdialog bis 15.7.: Zebrastreifen erhalten, streichen, nachrüsten?

Das Kommentieren endete am 15. Juli 2018.

Klicken Sie auf ein Symbol in der Karte oder auf eine Überschrift in der Liste, um zu kommentieren.

Ihre Anregungen fließen in die weiteren Beratungen ein. Entscheiden über die Überwege muss letztlich die Stadtverwaltung, da die Mitarbeiter die Verantwortung für die Umsetzung der Novelle tragen.

Die Ergebnisse werden an dieser Stelle auf Trier mitgestalten veröffentlicht.

bleibt erhalten
Trier-Mitte-Gartenfeld

Der Fußgängerüberweg bleibt in der derzeitigen Form erhalten.

Kosten Unterhalt je Jahr in €:  1.000

Kommentare

7 Kommentare lesen

Wie auf dem Foto gut zu sehen - das Geländer blockiert die Sicht, (kleinere)Fußgänger, und auch Radler, werden spät wahrgenommen. Auch ist der Gegenverkehr nicht sichtbar, ich sehe also nicht, wenn dieser bremst...
Nutzer des überweges fühlen sich aber auf der sicheren Seite, auch weil da ja auch bereits 50prozent des Weges zurück gelegt wurden.
Ich spreche sowohl als Fußgänger als auch Autofahrer aus Erfahrung und bitte dringend um Berücksichtigung!

Wie auf dem Foto gut zu sehen - und ein Autofahrer Sitz noch weiter "links" - das Geländer blockiert die Sicht, (kleinere)Fußgänger, und auch Radler, werden spät wahrgenommen. Auch ist der Gegenverkehr nicht sichtbar, ich sehe also nicht, wenn dieser bremst...
Nutzer des überweges fühlen sich aber auf der sicheren Seite, auch weil da ja auch bereits 50prozent des Weges zurück gelegt wurden.
Ich spreche sowohl als Fußgänger als auch Autofahrer aus Erfahrung und bitte dringend um Berücksichtigung!

Vielleicht am Geländer noch zusätzlich Blinklicht einrichten?

In Luxemburg wurden solche Situationen durch Absturzsicherungen aus Sicherheitsglas ersetzt.

Ich schließe mich den anderen Kommentatoren an. Die Konstruktion des Zebrastreifens direkt hinter einem sichtbehinderten Geländer ist unverantwortlich. Speziell kleine Personen (rennende Kinder) sind hier gefährdet, vor allem wenn der jeweilige Fahrer tief sitzt (PKW oder Sportwagen).

Korrektur: Es ist natürlich "sichtbehindernd" gemeint. Hier hat die Autokorrektur zugeschlagen.

ich möchte den vorherigen Kommentatoren mit Nachdruck anschließen!