Kunstrasenplatz für den VfL Trier 1912 e.V.

Ein Kunstrasenplatz für den Ortsansässigen Fussballverein ist eine absolut sinnvolle und notwendige Investition. Der alte Hartplatz hat seine "besten" Jahre hinter sich und sollte dringend durch einen zeitgemäßen Belag ersetzt werden. Die Kinder und Jugendlichen (und auch Eltern) werden es Ihnen danken!

Kommentare

2 Kommentare lesen

Sportplätze sind eine freiwillige Aufgabe. Die Stadt Trier hat nicht die Mittel. Jedoch kan sie die Vereine unterstützen sich selbst (Kunst)Rasenplätze anzulegen. Die Maximale Förderung sollte auf der Summe von Sandplätzen begrenzt sein.

Da Heiligkreuz immer weniger Begegnungsstätten vorzuweisen hat und die Sportanlage sich immer mehr zum Zentrum für Groß und Klein entwickelt (an einem Spieltag Wochenende Samstag und Sonntag kommen hier weit über 150 Menschen zusammen) kann daher diese Idee nur unterstützen