Radwege in der Stresemannstraße auf die Straße verlegen

Wie wichtig für Trier?

+0,46
Wertungen: 108

Häufig kommt es in der Stresemannstraße an den Bushaltestellen zu Konflikten zwischen Fußgänger und Radfahrern, da die Radwege zwischen den Haltestellen und den Buseinstiegsmöglichkeiten verlaufen. Da es sich hier nur um einen sehr kurzen Radweg handelt, sollte der Radverkehr auf die Straße verlegt werden.

Verwaltungshinweis für den Rat: 

Die vorhandenen Fahrbahnbreiten lassen eine Radspur nicht zu. Radfahrer können nur im Verkehr mitfahren.

Verwaltung empfiehlt:  ablehnen

Kommentare

1 Kommentar lesen

Kein Platz dafür vorhanden, aber die jetzige 'Lösung' funktioniert tatsächlich schlecht. Einem Problem kann man aber nicht mehr ausweichen: den weit in den benötigten Verkehrsraum hinein errichteten Säulen/Arkaden. Diese verschlimmern die Situation. Allerdings kann man in der Stresemannstraße leidlich gut die Straße beradeln.