Bahnhof-Fassade neu streichen

Wie wichtig für Trier?

-0,02
Wertungen: 129

Die Stadt soll sich dafür einsetzen, dass die Fassade des Bahnhofs neu gestrichen wird und ggf. die Kosten übernehmen.

Verwaltungshinweis für den Rat: 

Der Hauptbahnhof liegt im Zuständigkeitsbereich der DB AG. Die Stadt kann die Entscheidungen der DB AG nicht beeinflussen.

Verwaltung empfiehlt:  Stadt nicht zuständig

Kommentare

5 Kommentare lesen

Der Bahnhof ist in Privatbesitz. Keine Aufgabe der Stadt.
(Der Eigentümer ist derzeit am sanieren, muss aber wegen Abstimmungen mit der Denkmalpflege aussetzen)

Bezüglich ihres Kommentars muss ich fragen: Würde es dann überhaupt je zu einer Sanierung in naher Zukunft kommen?

Bezüglich ihrer Kommentare im Allgemeinen: sind Sie Mitentscheider oder einfach nur Nörgler?

@Doro: Wen meinen Sie?
Mal grundsätzlich: Beim Bürgerhaushalt geht es darum, dass die Bürger Vorschläge machen sollen/dürfen, was die Stadt machen soll.

Ich bin gelinde gesagt erschrocken, dass die Leute nicht wissen, wie die Verwaltungsebenen (Kommune/Land/Bund/Privat) funktionieren, beziehungsweise sich vorher über Ihr Anliegen (Zuständigkeit, Rechtliche Vorgaben, Pflicht-oder Freiwillige Zuständigkeit und so weiter) informieren.

@treviris: ich habe mich auch schon etwas über ihre Kommentare gewundert. Ich nehme an sie sind in der Verwaltung oder im Stadtrat tätig. Ich bitte um Nachsicht, wenn nicht alle am Personen, die sich am Bürgerhaushalt beteiligen, ein so fundiertes Wissen über die Zuständigkeiten oder Besitzverhältnisse haben. Ich finde es eine gute Idee, wenn sich die Stadt für die Sanierung der Fassade mit Nachdruck einsetzt, auch wenn das Gebäude der Bahn gehört. Das Bahnhofsgebäude ist ein optischer Schandfleck an einem Eingangstor zur schönen Stadt Trier.