Poller Viehmarkt

Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
Pollerart: 
versenkbar für Einfahrt, Ausfahrt

Viehmarktplatz: Einfahrt Richtung Fahrstraße im Einmündungsbereich Am alten Theater

erlaubte Nutzer:  Eigentümerinnen und Eigentümer, Bewohnerinnen und Bewohnerund Gastronomen, die einen eigenen Stellplatz an den Straßen Brotstraße, Jesuitenstraße, Hosenstraße, Fahrstraße und Nagelstraße nachweisen können
Poller beschreiben: 

Die Zufahrt in Richtung Fahrstraße wird außerhalb der Lieferzeit durch die Poller gesperrt. Während der Lieferzeit sind die versenkbaren Poller unten, sodass die Zufahrt in die Fahrstraße gewährleistet ist. Die Anmeldung zur Zufahrt in die Fahrstraße, außerhalb der Lieferzeit, erfolgt über das Erfassungssystem. Einen Zugang erhalten nur autorisierte Personen. Die Ausfahrt wird für alle Fahrzeuge über eine Induktionsschleife (unter dem Natursteinpflaster eingelassen) ohne weitere Anmeldung initiiert. Die Induktionsschleife befindet sich vor dem versenkbaren Poller. Die versenkbaren Poller benötigen nach der Anmeldung ca. 5 Sekunden zum Herunterfahren. Sobald die Poller komplett im Erdreich liegen, wird die Weiterfahrt über das Grünsignal der Ampel angezeigt. Um den Straßenquerschnitt weiter einzuschränken wird zusätzlich die Installation eines weiteren festen Pollers benötigt. Die Hinweisbeschilderung zur Polleranlage weist die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer darauf hin, dass zur Verhinderung von Schäden, lediglich eine Einzeldurchfahrt möglich ist. Ferner wird eine Telefonnummer angegeben, welche bei Störungen angerufen werden kann.

Alternative
Anstelle des angedachten Standortes an der Ecke Viehmarktstraße/ Am alten Theater kann der Poller auch im Bereich der Wendefläche in der Viehmarktstraße installiert werden.
Dazu muss der Straßenverlauf ab der Wendefläche bis zur aktuellen Fußgängerzone auch als Fußgängerzone umgewidmet werden.

Vorteile:
- Übersichtliche Zufahrtssituation aufgrund der geradlinigen Zufahrt
- Aufwertung der Verkehrsflächen und der Wohnqualität für Anliegerinnen und Anlieger
- Reduzierung der versenkbaren Poller, da im Bereich der Polleranlage keine Kurvenfahrt erforderlich ist
- Reduzierung des unberechtigten Parkens

Nachteile:
- Höherer Bedarf an Zugangsberechtigungen
- Einrichtung von Lieferzeiten für die Gastronomiebetriebe

Polleranlagenteile:  Steuergerät, zwei versenkbare Poller, feste Poller, Ampelanlage, Induktionsschleifen, Weitbereichsleser Feuerwehr, Erfassungssystem, Hinweisbeschilderung Polleranlage, Hinweisbeschilderung Straßenraum,

Kommentare

44 Kommentare lesen

Ich finde den Standort des Pollers ungünstig, da die drängenden Probleme am Viehmarkt ganz sicherlich nicht die seltenen „illegalen“ Einfahrten in die Fußgängerzone sind, sondern die Falschparker (am ganzen Viehmarktplatz gibt es keine öffentlichen Parkplätze), der Parksuchverkehr Richtung Altes Theater, die - seitdem die Straße Viehmarktplatz zur betonierten Schnellstraße umfunktioniert worden ist - mitunter lebensgefährlichen Raser im (hahahahahaha!) verkehrsberuhigten Bereich. Wenn Poller, dann bitte am Kreisel Viehmarktplatz/Viehmarktstraße. Ansonsten kann sich die Stadt das Geld sparen.

Schliesse mich er Meinung von portanigra an.

um auch den nervigen und gefährlichen Parksuch- und Poserverkehr sowie die Falschparkerei zu beenden, Poller bitte am Kreisel setzen!

Am Kreisel macht ein Poller Sinn.

Auch ich schliesse mich der Meinung von portanigra an.
Poller am Kreisel Viehmarktplatz/Viehmarkstrasse!!

Poller am Kreisel installieren.

Ja bitte unbedingt die Poller vorne an den Wendebereich verlegen (Alternativvorschlag) und Ausweisung der gesamten Straße Viehmarktplatz als Fußgängerzone. Die Anzahl der berechtigten Anlieger/Anwohner sollte ja nun wirklich nicht das Problem darstellen, da diese auch nicht einfach sonst mal so durch die Fußgängerzone fahren.

Ich schließe mich ebenfalls "portanigra" an, vielleicht könnte man die Poller aber auch bereits an der Einmündung Viehmarktplatz in Stresemannstrasse anbringen. Weshalb muss man den überhaupt in die Strasse Viehmarktplatz reinfahren - es gibt ein Parkhaus dort (oder Fahrrad/Bus).
Bitte Poller schnellstmöglich anbringen

Der Alternativvorschlag ist auf jeden Fall besser, hiermit wird zusätzlich das lästige Schaulaufen von Prollautos unterbunden und der Viehmarktplatz enorm aufgewertet. Bislang ist es mehr als unerfreulich in jeder Situation, ob als Besucher eines Lokals, als Fußgänger oder gar als Radfahrer ständig auf Autos zu treffen, die hier auch selten Rücksicht nehmen, geschweige denn, Schrittgeschwindigkeit fahren.

Bitte mindestens Poller am Kreisel Viehmarktplatz/Viehmarkstrasse oder noch besser gleich vorne an der Stresemannstraße.

Auf gar keinen Fall Öffnung über Induktionsschleife. Dann missachten Paket-und Lieferdienste aber wie bereits die Schließzeit und bleiben folgenlos solange sie wollen weil sie ja bequem herausfahren können

Unbedingt vorne am Kreisel ansetzen. Dadurch wird die gesamte Straße entlang des Viehmarkt erheblich beruhigt.

Poller am Kreisel macht Sinn!!

Wch würde die Poller am Kreisel ansetzen.

Die Kommentare sind so eindeutig, dass ich mich nur noch anschließen kann!

Ich bin auch für Poller direkt am Kreisel...

Der Poller gehört unbedingt an den Kreisel damit mal Schluss ist mit den ganzen Protzkarren und dem ständigen Posieren der Wichtigtuer und Proleten.

Ich bin der Meinung hier wäre der Alternativstandort besser.

Der Alternativstandort ist besser.

Der Alternativstandort ist zu bevorzugen, dann parken (gerade an Markttagen) dort auch keine (oder weniger) Falschparker. Die Reduzierung des Verkehrs würde sich für die Gastronomie ebenfalls günstig auswirken.

Die Poller sollten ausgangs des Kreisels zur Straße"Viehmarktplatz" angebracht sein. Die Straße Viehmarktplatz als Fußgangerzone umwandeln mit Lieferverkehr zu den sonst üblichen Zeiten.Wäre im Sinne der Anlieger.

Ich schließe mich meinen Vorrednern an, Poller bitte bereits am Kreisel platzieren.

Der Poller sollte bereits an die Einmündung Stresemannstraße kommen. Die TG unter der Europahalle ist mit der TG Viehmarkt verbunden, so dass man dort ein- und ausfahren kann. Dienstags und Freitags sollte der Poller von 07.00 bis 13.00 Uhr für den Wochenmarkt offen bleiben.

Poller direkt vorne am Wendekreis ist gut

Ich finde den Poller am Kreisel auch sinnvoller, Privatparkplätze am alten Theater haben ja sicher trotzdem Zufahrt.

Wenn die beiden Tiefgaragen tatsächlich miteinander verbunden sind, wie "gladiatorenfan" schreibt, dann bin ich auch für eine Verlegung an die Stresemannstraße. Das würde zumindest tagsüber für eine ECHTE Verkehrsberuhigung am Viehmarktplatz sorgen.
Allerdings ist, unabhängig vom Standort, ungünstig dass die Poller ab 19 Uhr abgesenkt werden. Die ganzen Autoprolls und Wildparker sorgen ja auch abends/nachts für Unfrieden am Viehmarkt, wo sich wegen der ganzen dort ansässigen Gastronomiebetriebe ja auch zu später Stunde viele Fußgänger bewegen. Vielleicht könnte man die Lieferzeiten hier auf die Morgenstunden beschränken?

Der Poller am Kreisel ist sinnvoller, dem kann ich mich nur anschließen!

Ich plädiere ebenfalls wie "A.S." für eine Vorverlegung an die Stresemannstraße inklusive einer Änderung der Lieferzeiten nur auf die Morgenstunden. Dies wertet den gesamten Viehmarktplatz auf.

gute stelle. aber wer da steht und wenden will weil er die sperrhinweise nicht beachtet hat, hat problem der wird versuchen über die neustraße wegzufahren evtl besser schon vor der europahalle dicht machen.

Gegen Poser, Raser und Parker in Feuerwehreinfahrten
Jede Nacht parken Poser in der Feuerwehreinfahrt der Europahalle vor der städtischen Tiefgarageneinfahrt. Um Mitternacht röhren Auspuffrohre aufgemotzer Poser und wecken Anwohner aus dem Schlaf. In der Neustraße fahren jeden Tag 20 Fahrzeuge gegen die Einbahnstraße. Die stattfindenden Kontrollen hinterlassen keinen Eindruck.

Anwohner zahlen ca 1.000 Euro jährlich für einen Parkplatz. So ist das eben in der Stadt. Das Verhalten der Falschparker ist unstädtisch und unsolidarisch.

Nicht vergessen: Es gibt viele private Parkplätze auch innerhalb der Stadt, oft unterhalb der Wohnungen, die immer erreicht werden müssen.

Auf jeden Fall die Alternative umsetzen! Am Kreisel macht der Poller deutlich mehr sinn. Würde die Gastronomie am Viehmarkt erheblich aufwerten.

Besser wäre es noch, den Kreisverkehr mit zu sperren und nur die Zufahrt zum Parkhaus zu ermöglichen. Der Kreisverkehr könnte von der Feuerwehr zum Wenden geöffnet werden aber wird dann nicht mehr als Parkplatz missbraucht.

Bin der Meinung der vorherigen Kommentatoren - bereits am Kreisel aufstellen

Poller am Kreisel aus den bereits genannten Gründen!

Poller an dieser Stelle wenig sinnvoll, da zu spät. Schließe mich den Vorschreibern an und plädiere für eine deutliche Vorverlegung, je früher, desto besser!!

Bezüglich des Kommentars von "deretter":

Das Parkhaus Europahalle und das Parkhaus Viehmarkt sind miteinander verbunden, es besteht überhaupt gar keine Notwendigkeit hier eine Zufahrt ins Parkhaus Europahalle zu ermöglichen. Sämtliche Fahrzeuge können die Einfahrt Parkhaus Viehmarkt nutzen und es handelt sich hier auch um "nur" 140 Stellplätze. Meiner Meinung nach entstehen kaum Einschränkungen durch die Zusammenlegung der Einfahrtmöglichkeit.

Vorverlegung an den Kreisel oder direkt bis an die Stresemannstraße/ Ecke Viehmarktplatz.
Zusätzlich Begrenzung der Lieferzeiten auf Werktags (Mo-Sa) 6 bis 10 Uhr.
Dann wäre am Wochenende, an Feiertagen und Werktags nach 10 Uhr gewährleistet dass Mensch sich nicht von (unautorisierten) Autos belästigen lassen muss.

Ist das alles wirklich nötig und sinnvoll? Oder nur eine große Geldverbrennungsmaschinerie? Was ist denn bei Stromausfall
oder Technikausfall?
Mehr Kontrollen in der Innenstadt und drastischere Strafen für
unberechtigtes Befahren der Fußgängerzone, das sollte doch genügen.
Ich bin komplett dagegen!!!

Poller unbedingt vorne hin an die Stresemannstr.. Das ist der einzige Standort der Sinn macht und mit dem man auch einen wirklichen Effekt erzielt.
Begründung:
1. Zufahrt zum Parkhaus Europahalle nicht zwingend nötig, wie "Toll" (14.02.2020) auch dargelegt hat.
2. Dafür spricht auch die Gefährdung des Bedienpersonals der dortigen Gastronomie, das ständig die Viehmarktstrasse überqueren muss um die Gäste auf dem Viehmarktplatz zu erreichen.
3. Auch diese bei Posen beliebte Strecke, die gerne mit lauten Beschleunigungsfahrten die Gäste verärgern, wären aus dem ganzen Bereich ausgesperrt. Hinzu kommt noch der geringere Kontrollaufwand für das Ordnungsamt

Poller an die Stresemannstr. da gerade der Kreisel eine der beliebtesten Plätze für Wildparker ist. Das kann man an jedem beliebigen Tag beobachten, am schlimmsten ist es am Wocheenende.

Ich bin der Meinung, dass Poller in der Fahrstrasse nichts bringen. Entweder am Viehmarktkreisel Oder noch besser, gleich vorne an der Stresemannstrasse. Was man als Bewohner dort in der Viehmarksstrasse mitmacht, spottet jeder Beschreibung. Poser, Raser, Falschparker, Parksuchverkehr, Behinderungen vor Tiefgaragen, Parties mit aufgedrehten Autoradios nachts Am alten Theater! Dieses Theater muss ein Ende haben. Aber wenn schon Poller, dann aber bitte an der richtigen Stelle (siehe oben).

Poller gehören an den Viehmarktkreisel und nicht in die Fahrstrasse. Besser noch, gleich an die Stresemannstrasse! Damit ist allen geholfen am Viehmarkt, die bisher nur von Parksuchverkehr, Falschparkern und Posern genervt werden. Für die Gastronomie dort wäre es auch vorteilhaft!

Im Bereich Viehmarkt/Fahrstr. befinden sich ebenfalls geduldete, weil dringend benötigte Parkmöglichkeiten für behinderte Menschen mit blauem Parkausweis (selbstverständlich immer unter der Voraussetzung, dass keine Rettungsfahrzeuge und/oder andere Verkehrsteilnehmer behindert werden, ansonsten würden auch wir Knöllchen bekommen bzw. sogar abgeschleppt werden!!).
Um den Viehmarkt herum befindet sich kein offizieller Behindertenparkplatz im Außenbereich (in Tiefgaragen fahre ich nicht, weil die Türen dort so schwer zu bedienen sind, dass ein behinderter Mensch sie gar nicht alleine aufkriegt, da nützt auch der "schönste" Behindertenparkplatz nichts!)
Deshalb bitte im Außenbereich um den Viehmarkt ausreichend Behindertenparkplätze ausweisen.
Dies vorausgesetzt befürworte ich Poller im Bereich der Wendefläche Viehmarktsraße.