Kostenlosen Öffentlichen Nahverkehr einführen

Wie wichtig für Trier?

+1,20
Wertungen: 235

Stadtbusse der Stadtwerke Trier Verkehrs GmbH (SWT) sollen innerhalb der Stadt und in angrenzenden Gebieten kostenlos fahren.

Redaktion
Hinweise der Redaktion:  Derzeit fehlen die rechtlichen Voraussetzungen für die Einführung eines kostenlosen ÖPNV durch den Stadtrat. Eine Änderung der Gesetze kann nur durch den Bundestag erfolgen

Kommentare

13 Kommentare lesen

Das wäre eine super Idee, doch gleichzeitig muss alles fürs Auto teurer gemacht werden, da sonst nur Füßgänger und Radfahrer auf den Bus umsteigen würden und nicht die Autofahrer.

Das ist aktuell nicht möglich. Die Landkreise und Landräte von BIT, WIL, DAU und TR-SAB haben sich in der VRT klar dagegen ausgesprochen

Man könnte einen symbolischen Fahrpreis von 0,10 € verlangen und dies für das Stadtgebiet Trier erproben. Vielleicht ziehen die umliegenden Landkreise nach, in Luxemburg funktioniert es ja auch!

Super! Wenn hierfür abgestimmt wird, gibt es eine neue Diskussionsgrundlage bei den Landkreisen/-räten.

Die einzige Möglichkeit, das Verkehrschaos zu beenden!

Das wäre wohl tatsächlich die einzige Möglichkeit dem Verkehrschaos in Trier ein Ende zu bereiten. Dann hoffen wir mal auf eine Änderung durch den Bundestag...

Stimme ich zu, zumindest für Senioren und Einkommensschwache.

Stimme ich zu, zumindest für Senioren und Einkommensschwache.

Stimme ich zu, zumindest für Senioren und Einkommensschwache.

Ich würde auch auf den Bus umsteigen, wenn dieses Angebot kostenlos wäre.

Halte ich für nicht zielführend. Wir brauchen keinen Gratis-ÖPNV, sondern einen gut ausgebauten ÖPNV. Der wiederum kostet und muss bezahlt werden. Ohne staatliche Subventionierung wird das kaum klappen. Dann kann man aber nicht auch noch die Tickets kostenlos machen. Und bitte komme jetzt keiner mit Luxemburg... ;)

Kostenloser ÖPNV, gut ausgebaute Fahrpläne u Strecken. Ja, und warum nicht wie Luxemburg? Statt Subventionen in alte Kraftwerke oder Straßenbau muss der Bund sich was zum Klimaschutz überlegen. Die Stadtwerke sollten dann Pläne aus der Schublade holen können.

Den Parkraum in Trier so verteuern, dass damit der ÖPNV im Stadtgebiet finanziert werden kann. Allerdings sollte er nicht kostenlos sein. Eine Fahrt, egal wie weit (im Stadtgebiet) sollte dann noch 50 Cent kosten.