Bürgerbeteiligung „Neuer Name für die Hindenburgstraße“

HINWEIS: Die Bürgerbeteiligung ist abgeschlossen.

Vom 3. bis 22. November 2020 konnten die Trierer Bürgerinnen und Bürger vorschlagen, wie die Hindenburgstraße zukünftig heißen soll. 

Der Trierer Stadtrat hat im Juli 2020 beschlossen, die Hindenburgstraße umzubenennen. Die Mehrheit des Rates brachte mit diesem Votum zum Ausdruck, dass Paul von Hindenburg kein ehrendes Gedenken seitens der Stadt Trier mehr zuteilwerden soll. Das Vorschlagsrecht für einen neuen Namen hat der Ortsbeirat Mitte/Gartenfeld, der hierfür eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Trier vorgeschlagen hatte.

Insgesamt 272 Personen beteiligten sich aktiv an dem Verfahren, darunter waren 130 Neuan­meldungen auf dieser Plattform.

Dabei wurden 243 Vorschläge eingereicht. 7 Vorschläge wurden schriftlich oder per Telefon an die Verwaltung gesendet.

9 Vorschläge erfüllen nicht die Kriterien der Stadt für die Vergabe von Straßennamen, da Namen von Personen erst nach Ablauf von 2 Jahren nach deren Ableben verwende werden können.
14 Straßennamen sind bereits in Trier vorhanden.

Nach Abzug der Doppelnennungen wurden an den Ortsbeirat 168 Straßennamen weitergeleitet. Der Ortsbeirat entscheidet voraussichtlich im Januar 2021 in einer öffentlichen Sitzung über einen Namensvorschlag und legt den Vorschlag dem Stadtrat vor.

Der Stadtrat trifft dann die endgültige Entscheidung über die Umbenennung.

 

Mehr Hinweise

Übersicht Namensvorschläge

Es werden 61 bis 90 von 243 Anregungen gezeigt.

Heinrich-Heine-Straße

nach dem Jüdischen Dichter Heinrich Heine, weil das Judentum zu Deutschland gehört

Hinweise der Verwaltung:
Im Stadtteil Ehrang-Quint gibt es bereits die Heinestraße, die 1969 nach Heinrich Heine benannt wurde.

Hindenburgstraße

Ich schlage vor die Straße nach dem Zepelin LZ129 " Hindenburg" zu benennen an das Gedenken an die 36 Toten. Hierfür könnte ein Zusatzschild angebracht wird damit es zu keinen Verwechslungen zum Umstrittenen Politiker Hindenburg kommt

Ich schlage vor die Straße nach dem Ort Hindenburg (Im Landkreis Stendal/ SAH)
Hierfür sollte ein Zusatzschild angebracht werden damit es nicht zu Verwechslungen kommt mit dem Umstrittenen Politiker Hindenburg und sich unsinnige Debatten erspart werden

Es sollte keine Namensänderung geben, nur weil ein paar linke und Grüne dies fordern. Die Hindenburgstraße ist ein Begriff für die Trierer Bürger.
Über 70 Jahre hieß diese Straße jetzt so und das war auch gut so; ich habe in der Schule gelernt, das Hindenburg Reichspräsident war. Soll dies nun verleugnet werden mit der Namensänderung oder ist ein Reichspräsident 70 Jahre nach seinem Tod nicht mehr würdig, dass eine Straße nach ihm benannt wird.
Welche kriuden Vorstellungen haben manche Leute. Damals war eine andere Zeit genau wie heute eine schlimme Zeit ist.

Hinweise der Verwaltung:
Vielen Dank für Ihren Vorschlag. Die Umbenennung der Hindenburgstraße war in den vergangenen Jahren mehrmals Gegenstand der Beratung im Steuerungsausschuss und im Stadtrat. Der Trierer Stadtrat hat im Juli dieses Jahres mehrheitlich beschlossen, die Hindenburgstraße umzubenennen. Die Beschlusslage ist eindeutig, von daher steht eine Beibehaltung des bisherigen Namens nicht zur Debatte.

Geschichte darf nicht nach Belieben ausgelöscht werden.

Hinweise der Verwaltung:
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Umbenennung der Hindenburgstraße war in den vergangenen Jahren mehrmals Gegenstand der Beratung im Steuerungsausschuss und im Stadtrat. Der Trierer Stadtrat hat im Juli dieses Jahres mehrheitlich beschlossen, die Hindenburgstraße umzubenennen. Die Beschlusslage ist eindeutig, von daher steht eine Beibehaltung des bisherigen Namens nicht zur Debatte.

Lakehurststraße

Mit deutscher Gründlichkeit soll jetzt nun auch der Name Hindenburg gelöscht werden. Daher schlage ich "Lakehurststraße" vor, den Absturzort des nach Hindenburg benannten Zeppelins.
Der Zeppelin, "Die Hindenburg", explodierte und verbrannte dort in den Vereinigten Staaten.
"Verbrannte"... das ist hoffentlich gründlich genug!!!

Am Theater

Die Straße liegt am Theater. Es ist das Naheliegendste...

Quattropolenstraße

Die Quatropolen! - Das ist so einzigartig in Europa!

Friedrich-Grach-Straße

Friedrich Grach war ein Trierer, der im Krimkrieg 1854 dem Osmanischen Reich diente und maßgeblich an der Verteidigung der Stadt Silistra beteiligt war.

Hier ein spannender Artikel über ihn von Ernst Mettlach:
https://www.domsteinchen.de/2019/06/11/grach-pascha-oder-wie-ein-trierer...

Max Lion Lazarus Straße

* 12. Juli 1892 in Trier, ; † 9. Dezember 1961 in Denver, Vereinigte Staaten) war ein deutscher Maler und bis 1933 einer der gefragtesten Synagogenmaler seiner Zeit.
Er gehörte 1920 zu den Mitbegründern der „Trierer Künstlergilde“, der ersten Künstlervereinigung Triers.
Bereits kurz nach der Machtübernahme begannen die Nationalsozialisten mit der „kulturellen Säuberung“. Max Lazarus wurde vom öffentlichen Kulturbetrieb ausgegrenzt. Einige Jahre hielt er sich mit Anstreicherarbeiten und als Maler von „Schnellporträts“ in der Trierer Innenstadt über Wasser, doch der zunehmende… mehr

Neumarkt

Neue Synagoge entstand an der Grünfläche des ehemaligen Neumarktes. Aufnahme der alten Bezeichnung

Marie-Curie-Straße

Marie Curies wissenschaftliche Arbeit wurde mit zahlreichen Wissenschaftspreisen und -medaillen gewürdigt. Darunter befanden sich der Actonian Prize der Royal Institution of Great Britain (1907), der Ellen Richards Prize der American Association to Aid Scientific Research by Woman (1921), der Grand Prix du Marquis d'Argenteuil der Société d’Encouragement pour l’Industrie Nationale (1923) und der Cameron Prize der Universität Edinburgh (1931). Sie ist bislang die einzige Frau, der zwei Nobelpreise verliehen wurden. Sie war Mitglied und Ehrenmitglied einer Vielzahl von wissenschaftlichen… mehr

Albert-Einstein-Straße

Es handelt sich um einen genialen Wissenschaftler. Die Namensgebung würde sowohl gut zum Humboldt-Gymnasium als auch zur nahegelegenen Synagoge passen.

Hinweise der Verwaltung:
In Stadtteil Feyen-Weismark gibt es bereits eine Einsteinstraße, die 1969 nach dem Nobelpreisträger benannt wurde. Von daher kommt dieser Name nicht in Frage.

Rathausstraße

Der Vorschlag wurde zwar schon gemacht. Durch die Wiederholung des Vorschlags möchte ich diesen Vorschlag unterstützen. Man sollte aufhören Straßen nach Personen zu benennen und mit diesem Personenkult aufhören.

Carl-Ludwig-Wagner-Straße

Carl-Ludwig Wagner war nicht nur Oberbürgermeister in Trier sondern auch erster Trierer Ministerpräsident. Das eine Persönlichkeit, die solch einen Lebenslauf hat und in Verbindung mit der Stadt Trier steht, noch keinen Straßennamen hat, wirkt so, als ob wir uns für die Töchter und Söhne unserer Stadt schämen würden. Es ist überfällig!

Von 1976 bis 1979 war Wagner Oberbürgermeister der Stadt Trier.
Am 13. Dezember 1979 wurde er als Justizminister in die von Ministerpräsident Bernhard Vogel geführte Landesregierung von Rheinland-Pfalz berufen. Am 11. Juni 1981 übernahm er dann… mehr

Joseph-Kahn-Straße oder “Rabbiner-Joseph-Kahn-Straße“

Folgt man der heutigen Hindenburgstraße, die an der heutigen Synagoge der jüdischen Gemeinde Triers einen Anfang findet, von der Südallee stadteinwärts in Richtung Viehmarkt, so geht sie unmittelbar in die Metzelstraße über und führt vorbei an der Stele, welche an eine der ehemaligen Synagogen Triers erinnert.
Diese Synagoge am Zuckerberg wurde als eine Reformsynagoge zw. 1857 u. 1859 erbaut, als die jüdischen Einwohner Triers nach langen Jahren innerreligiöser und sozialer Auseinandersetzungen durch den reformorientierten Rabbiner Joseph Kahn, geb. in der Region, in Wawern, wieder… mehr

Viehmarktstraße

Weil die Straße zum Viehmarkt führt

Hinweise der Verwaltung:
Es gibt bereits in unmittelbarer Nähe eine Viehmarktstraße, als Verbindung Stresemannstraße/Hindenburgstraße zur Neustraße

Guildo Horn Boulevard

Guildo Horn ist eine Trierer Ikone, welche weit über die Grenzen Europas geschätzt wird.
Eine herausragende kulturelle, kulinarische und persönliche Bereicherung und ein leuchtendes Vorbild in einem von Schwierigkeiten geprägtem Jahrhundert.

Hinweise der Verwaltung:
Nach den den Kriterien der Stadt Trier für die Benennung von Straßen sind Namen von Personen erst nach Ablauf von 2 Jahren nach deren Ableben zu verwenden. Der Vorschlag "Guildo Horn Boulevard" kann deshalb nicht verwendet werden.

Reinhold-Lofy-Straße

Reinhold Lofy war ein Widerstandskämpfer aus Trier. Er verstarb 2010. Seine Biographie ist äußerst interessant und ich bin der Meinung, wenn man schon einen Widerstandskämpfer nehmen möchte, warum dann nicht aus der Heimat?

Jenny von Westphalen-Straße

" JENNY von WESTPHALEN wurde in Trier auf dem Petrisberg als kleine Nebenstraße namentlich mit der "Jenny Marx Straße" bedacht. Hatte sie einen örtlichen Bezug dorthin? Wohl doch eher in der Neustraße ( ihrem Elternhaus) und Brückenstraße ( späteres Zuhause der Mutter).
Da man nicht die Absicht hat, die alte Neu- und Brückenstraße umzubenennen, wäre eine Würdigung in unmittelbarer Nähe doch sinnig.
Damit keine Verwechslung mit dem Petrisberg aufkommt, diese für Karl Marx wichtigste Person in Trier aber auch zu wirklichen Ehren kommt, wäre die Umbenennung der Hindenburgstr.,… mehr

Oswald Mathias Ungers Straße

Platzgestaltungen in Trier
Basilika, Kaiserthermen und Viehmarkt

Charles-de-Gaulle-Straße

Charles de Gaulle hat von 1927 bis 1929 in Trier gelebt: Daran erinnert eine Tafel am ehemaligen Wohnort des Manns, der später nicht nur Präsident (1959 bis 1969) wurde, sondern die deutsch-französische Freundschaft entschieden prägte.

Auch seine Tochter lebte in Trier. Charles de Gaulle war wichtig für die Freundschaft zu Frankreich und für Europa. Leider wissen wenige dass de Gaulle in Trier lebte

Weitere Infos:

mehr

Stresemannstraße

Die Stresemannstraße ist relativ kurz und geht in die jetzige Hindenburgstraße über. Eine pragmatische Lösung wäre es die Stresemannstraße einfach zu verlängern.

Georg-Elser-Straße

Georg Elser gilt in der neuesten historischen Forschung uneingeschränkt als einzeln agierender Widerstandskämpfer gegen Adolf Hitler, der sich im Gegensatz zur breiten Bevölkerung gegen die NS-Diktatur aufgelehnt hat. Das gescheiterte Attentat auf Hitler vom 8.11.1939 wurde in der Nachkriegszeit zunächst verfehmt. Die Forschung der letzten Jahrzehnte hat hingegen eindeutig belegt, dass sich Elser als Einzelperson gegen die Unmenschlichkeit des Regimes aufgelehnt hat. Seine Tat fand jedoch nie in der deutschen Bevölkerung die Würdigung, die sie verdient hätte.

Georg-Elser-Straßen… mehr

Hermann-Hesse-Str.

Großer deutscher Literat und Nobelpreisträger, der sich sehr gegen Krieg eingesetzt und bis heute eine wesentliche Bedeutung für die Jugend hat.

Günter-Grass-Str.

Großer deutscher Literaturat und Nobelpreisträger

Mainzer Straße

Mainz ist Landeshauptstadt

Sesamstraße

Über jeden historischen Zweifel erhaben

Augustusstraße

Dem Gründer der Stadt, Kaiser Augustus, gewidmet!

Hinweise der Verwaltung:
In Trier gibt es bereits eine Kaiser-Augustus-Straße im Stadtteil Mariahof. Von daher kommt dieser Name nicht in Frage.

Straße des 23. September

Es ist die Widmung und Erinnerung, dass Trier am 23. September, dem Geburtstag von Kaiser Augustus, ca. 17 vor Chr. gegründet wurde.