Temposchwellen fahrradfreundlich gestalten

Wie wichtig für Trier?

+0,90
Wertungen: 115

Temposchwellen bitte so gestalten, dass sie von Fahrradfahrern problemlos umfahren werden können (also bitte nicht von Bordsteinkante zu Bordsteinkante), da sie für die ohnehin unter 30 km/h fahrenden Fahrradfahrer nicht nur unangenehm sind, sondern auch zu Stürzen führen können. (Bei Neuanlagen kostenneutral)

Verwaltungshinweis für den Rat: 

Temposchwellen werden im öffentlichen Straßenraum grundsätzlich nicht eingebaut. Bei einem Verbau auf privaten Flächen hat die Stadt keinen Einfluss.

Verwaltung empfiehlt:  ablehnen

Kommentare

2 Kommentare lesen

Finde ich sehr wichtig. Ein Beispiel für eine Neuanlage bei der es nicht berücksichtigt wurde und die Fahrt besonders für Ältere und Kinder gefährlich ist, ist der Parkplatz am Nahversorgungszengrum Castelnau.

An den Schwellen in Castelnau kann man am Rand doch sehr gut vorbeifahren?!