Moselufer ähnlich wie in Koblenz gestalten

Wie wichtig für Trier?

+1,27
Wertungen: 154

Ähnlich wie in Koblenz das Moselufer attraktiver gestalten und hierbei die stressfreien Übergänge / Zugänge Innenstadt / Ufer und zurück mit berücksichtigen.

Verwaltungshinweis für den Rat: 

Die Umgestaltung und Aufwertung des Moselufers ist in zahlreichen Konzepten und Wettbewerben verankert und wird sukzessive im Rahmen von baulichen Maßnahmen wie aktuell in Trier-Nord oder Trier-West umgesetzt. Dabei wird auch die Anbindung des Moselradweges an das städtische Radwegenetz geprüft und wenn möglich optimiert.
Eine großflächige Umgestaltung des Moselufers wie etwa in Koblenz, welches im Rahmen der Bundesgartenschau geschehen ist, ist aufgrund fehlender Finanzressourcen aktuell nicht möglich.

Kommentare

3 Kommentare lesen

Vorallem die Anschlüsse an Radwege über die Brücken besonders Kaiserwilhelm. Dort fehlt die Markierung oder Rampen um Fahrradfahrern das sichere Links und Rechts-Abiegen zu ermöglichen.

Zur Zeit befindet sich der Radweg auf der Stadtseite weitgehend in einem erbärmlichen Zustand und ist auch noch für die gemeinsame Nutzung durch Fußgänger und Radfahrer zu schmal. Und auch auf der Westseite besteht noch deutlich Verbesserungsbedarf.

Ebenso Bereich Römerbrüecke, hier sollte auf beiden Seiten die Verbindung zum Moselradweg-Uferweg vereinfacht und verschönert werden