Hauptbahnhof mit Begrünungen touristenfreundlicher gestalten

Wie wichtig für Trier?

+0,97
Wertungen: 143

Die Stadt soll den Hauptbahnhof mit Begrünungen und ähnlichen Maßnahmen touristenfreundlicher gestalten.

Rat stimmt zu, Dritte zuständig
Ergebnis Rat: 

Der Stadtrat unterstützt die Umsetzung in den Bereichen, in denen er zuständig ist. So wurden für Planungskosten zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes jeweils 50.000 € im Haushalt für 2019 und 2020 bereitgestellt. Der Hauptbahnhof selbst liegt im Zuständigkeitsbereich der DB AG. Auf die Gestaltungsvorhaben der Bahn hat der Stadtrat keinen Einfluss.

Verwaltungshinweis für den Rat: 

Der Hauptbahnhof liegt im Zuständigkeitsbereich der DB AG. Die Stadt kann die Entscheidungen der DB AG nicht beeinflussen.

Der Bahnhofsvorplatz liegt im Zuständigkeitsbereich der Stadtverwaltung. Nachdem die technische Realisierbarkeit der Umgestaltung des Bahnhofs durch die Verwaltung im Laufe des letzten Jahres geprüft wurde, werden aktuell verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung auch einer Teilumgestaltung geprüft

Verwaltung empfiehlt:  Stadt nicht unmittelbar zuständig

Kommentare

4 Kommentare lesen

Der Hauptbahnhof ist nicht der Stadt. Der Rat hat hier keine Eingriffsmöglichkeiten.
Also kein Fall für den Bürgerhaushalt

Wäre schön, um einen besseren ersten Eindruck zu hinterlassen, aber gegenüber Wohnraum o.ä. hat dies eine geringe Wichtung.

Bin trotzdem der Meinung, dass man (auch wenn Wohnraum wichtig ist) an anderen Stellen auch Geld investieren sollte.

*damit meine ich, dass das Bahnhofsviertel unbedingt aufgebessert werden sollte.