Die Fairtrade-Stadt Trier entwickelt mit Ihnen und allen Interessierten bis Mitte 2018 Maßnahmen für eine faire und nachhaltige Stadt. Geben Sie jetzt Ihren Vorschlag ein.

Maßnahme eingeben & registrieren in einem Schritt

Erstmals registrieren oder...
Geben Sie sich einen Nutzernamen. Dieser steht öffentlich sichtbar bei Ihren Beiträgen.
Alle E-Mails der Internetseite werden an diese Adresse geschickt. Die E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.
Wohn/Dienst-Adresse
Adresse
Amt
Bitte unbedingt leer lassen!
Info-Brief wählen
...einloggen
Sie können sich mit Ihrem Benutzernamen oder Ihrer E-Mail-Adresse anmelden.
Beachten Sie beim Passwort die Groß- und Kleinschreibung.
Bitte unbedingt leer lassen!

Vertikale Reiter

Aktionsplan Entwicklungspolitik

Für eine faire & nachhaltige Stadt Trier

UN-Logo für Nachhaltige Entwicklung Trier unterstützt die UN-Ziele für eine nachhaltigen Entwicklung

Kommunale Entwicklungspolitik mitgestalten

Die Fairtrade-Stadt Trier möchte gemeinsam mit Trierer Organisationen, Institutionen und allen Interessierten Ziele und Maßnahmen für eine faire und nachhaltige Stadt Trier entwickeln. Gebündelt in einem Aktionsplan, sollen sie die Grundlage bilden, unserer internationalen Verantwortung in einer globalisierten Welt gerecht zu werden.

Termine Entwicklungspolitik

30.11.17 | AG Trier umwelt- und klimafreundlich

16:00 - 18:00 | Rathaus | Am Augustinerhof | 54290 Trier
Raumnutzung und Lebensräume, Ressourcen-Verantwortlichkeit. Anmeldung erbeten bei: Lea Horak, lea.horak@trier.de, 0651/ 718 3002 Sitzung Arbeitsgruppe

07.12.17 | AG Trier fair

16:00 - 18:00 | Rathaus | Am Augustinerhof | 54290 Trier
Nachhaltiges Wirtschaften und öko-soziale Beschaffung, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit. Anmeldung erbeten bei: Lea Horak, lea.horak@trier.de, 0651/ 718 3002 Sitzung Arbeitsgruppe

12.12.17 | AG Trier engagiert

16:00 - 18:00 | Rathaus | Am Augustinerhof | 54290 Trier
Bildungs- und Mitmachangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anmeldung erbeten bei: Lea Horak, lea.horak@trier.de, 0651/ 718 3002 Sitzung Arbeitsgruppe

14.12.17 | AG Trier international

14:00 - 16:00 | Rathaus | Am Augustinerhof | 54290 Trier
Partnerschaften und Kooperationen mit dem Globalen Süden. Anmeldung erbeten bei: Lea Horak, lea.horak@trier.de, 0651/ 718 3002 Sitzung Arbeitsgruppe

Vorgeschlagene Maßnahmen lesen

Es werden 1 bis 3 von 3 Maßnahmen gezeigt, auf die der Filter zutrifft.

Bau einer Aquaponik Anlage

von: david.paetzold

Aquaponik setzt sich aus den Begriffen Aquakultur (Fischzucht) und Hydroponik (Pflan-zenbau ohne Erde) zusammen. Die Kombination und Weiterentwicklung beider Systeme führen zur Aquaponik.
Es ist somit eine nachhaltige, ressourcenschonende sowie emissions- und schadstofffreie Nahrungsmittelproduktion von Fisch und Gemüse im städtischen/regionalen Raum.

Vorgehensweise beim Bau der Anlage:
1. Finanzierung und Grundstücksauswahl
2. Konzeptionierung und Modellierung der Anlage (Größendimensionierung)
3. Entwicklung und Auswahl der Komponenten und Baugruppen (Photovoltaikanlage, BHKW etc.)
4. Bauphase der Anlage
5. Besatzung der Aquakultur mit Fischen und Bepflanzung des Gewächshauses

Mit einer etwa 550m² großen Anlage ist es möglich, jährlich 15 Tonnen Fisch und 10 Tonnen Gemüse (Tomaten) zu ernten.

Partnerschaft in den Globalen Süden

von: Barbara

Trier sollte eine Partnerstadt oder Partnergemeinde im Globalen Süden haben.

E-Bike

von: Hanke

E-Bikes für Dienststelle Amt 67 (Grünflächenamt) beschaffen

Dokumente Entwicklungspolitik

Dokumentation 13.10.17 | : UN Guidelines for use of Sustainable Development Goals (SDG) logo

UN-Agenda 2030 (Auszug)

Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Diese Agenda ist ein Aktionsplan für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand. Sie will außerdem den universellen Frieden in größerer Freiheit festigen. Wir sind uns dessen bewusst, dass die Beseitigung der Armut in allen ihren Formen und Dimensionen, einschließlich der extremen Armut, die größte globale Herausforderung und eine unabdingbare Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung ist.

Alle Länder und alle Interessenträger werden diesen Plan in kooperativer Partnerschaft umsetzen. Wir sind entschlossen, die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien und unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Wir sind entschlossen, die kühnen und transformativen Schritte zu unternehmen, die dringend notwendig sind, um die Welt auf den Pfad der Nachhaltigkeit und der Widerstandsfähigkeit zu bringen. Wir versprechen, auf dieser gemeinsamen Reise, die wir heute antreten, niemanden zurückzulassen […]“ http://www.un.org/depts/german/gv-70/a70-l1.pdf

Was kann ich hier machen? (anklicken)

Geben Sie ganzjährig Anregungen für Trier ein. In Online-Dialogen können Sie Ihre Ideen einbringen, kommentieren und bewerten. Dialoge sind zeitlich befristet.

Anregen | Mangel melden   Dialog: Entwicklungspolitik