Anregungen lesen

Gehe zu: Karte | anregen
Es werden 11 bis 20 von 1872 Anregungen gezeigt, auf die der Filter zutrifft.

11.05.22 | 12.05.22 Geschwindigkeitskontrolle Matthias- und Saarstraße

Geschwindigkeitskontrolle Matthias- und Saarstraße

in Bearbeitung

Bitte kontrollieren Sie die Einhaltung der 30 km/h-Regelung in der
Matthias- u. Saarstraße regelmäßig, auch mal am Morgen, der Berufsverkehr ab 05:30 h rast regelrecht durch die Straßen.
Vielen Dank!

11.05.22 | 12.05.22 Spielplatz Kentenichstraße/Matthiasstraße

Spielplatz Kentenichstraße/Matthiasstraße

in Bearbeitung

Bitte lassen Sie Sand im Sandkasten nachfüllen
Vielen Dank und viele Grüße
D. Schmitz

11.05.22 | 12.05.22 Tiefes Loch in der Eurener Straße

Tiefes Loch in der Eurener Straße

in Bearbeitung
Geolocation

Guten Tag,
in der Eurener Straße ist auf Höhe der West Apotheke eine sehr tiefe Senke in der Straße und zwar auf der rechten Fahrbahnseite. Diesen Bereich nutzen v.a. Radfahrer. Wenn ein Radfahrer dort ein bisschen schneller hineinfährt und links und rechts ist kein Platz mehr, um auszuweichen, dann ist ein Sturz ziemlich wahrscheinlich. Die Senke ist in Richtung Gneisenaustraße, direkt an der West-Apotheke. Diese Senke bitte auffüllen, bevor etwas passiert. Vielen Dank.

07.05.22 | 10.05.22 Schottergärten verbieten

Schottergärten verbieten

in Bearbeitung

Auch in Trier sind sogenannte "Schottergärten" keine Seltenheit mehr. Über Geschmack lässt sich trefflich streiten, jedoch hat dieser Grenzen. Und diese verlaufen in jedem Falle dort, wo andere geschädigt werden. Denn "Schottergärten" haben einen enorm schlechten Einfluss auf die Temperatur der Stadt, auf die Artenvielfalt und auch damit generell auf unsere Natur und Umwelt.
In ganz Baden-Württemberg, aber auch in anderen Städten in ganz Deutschland und auch in Rheinland-Pfalz, wie zuletzt in der Stadt Mainz, sind "Schottergärten" völlig zu Recht verboten - über rechtliche Bedenken müsste man sich also keine Sorgen machen. Der Mehrgewinn für eine klimafreundliche- und zukunftsorientierte Stadt wäre durch diese Maßnahme enorm.

Weiterführende Infos zu Schottergärten findet man zb hier:
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-g...

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/zahl-der-verbote-fuer-scho...

05.05.22 | 06.05.22 Ampelschaltung Saarstraße /Hohenzollernstraße

Ampelschaltung Saarstraße /Hohenzollernstraße

in Bearbeitung
Geolocation

An dieser Kreuzung ist eine Vorangsschaltung für Busse installiert. Sobald ein Bus sich der Kreuzung nähert, bekommt dessen Fahrtrichtung grün.
Das ist soweit auch Sinnvoll. Aber danach läuft die Apelschaltung wieder normal weiter. Also Saarstraße-Hohenzollern(Südbahnhof)-Hohenzollern(Mosel)-Fußgänger.
Somit kommt es häufiger vor, das Fußgänger 'übersprungen' werden.
Ganz ungünstig wird es, wenn mehrere Busse in kurzen Abständen kommen. So ist es mir schon mehrmals ergangen und ich musste vier Ampelphasen warten, bis ich die Straße queren durfte.
Kann man die Ampleschaltung nicht ändern? Z.B. so:
Saarstraße-Fußgänger-Hohenzollern(Südbahnhof)-Hohenzollern(Mosel)
So das die Fußgänger immer nach der Saarstraße kommen. Das würde für die Autofahrer nichts ändern, aber die Fußgänger würden wesentlich seltener 'übersprungen'.

05.05.22 | 10.05.22 Wild West vor dem Forum

Wild West vor dem Forum

in Bearbeitung

Der Gehweg vor dem Forum in der Gerty-Spies-Straße wird abends von den Lieferdienstfahrzeugen als Parkplatz genutzt. Tagsüber stehen die Fahrzeuge direkt an der Hauswand, aber zu den Lieferzeiten wird quer auf dem Gehweg geparkt.
Zudem sind auch schon ab Nachmittag häufig SUVs (vermutlich die des Inhabers oder enger Freunde) dort abgestellt. Nachts, wenn mehr Betrieb ist, wird man als Fußgänger zum Teil dazu genötigt, auf die Straße auszuweichen.
Bevor der Parkstreifen zum Radweg umgewidmet wurde, war die Situation besser. Für Fußgänger und Radfahrer.

03.05.22 | 17.05.22 Ampelschaltung B49 Luxemburger Str. Stadtauswärts (in der Nähe von Reha Zentrum)

Ampelschaltung B49 Luxemburger Str. Stadtauswärts (in der Nähe von Reha Zentrum)

(teilweise) umgesetzt

Da ich in regelmäßigen Abstand diese Strecke fahre ist mir aufgefallen, dass diese Ampel einfach Rot schaltet obwohl kein Fußgänger, Radfahrer etc. weit und breit zu sehen ist. Ich frage mich nur warum? Wurde das extra so verändert? Es war bisher nicht so. In letzter Zeit stehe ich da sehr oft und
frage mich, ob das so gewollt ist oder nur eine Fehlschaltung.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Anlage wurde überprüft und ein technischer Defekt festgestellt. Dieser wurde bereits behoben.

03.05.22 | 17.05.22 Umfeld Römerbrücke

Umfeld Römerbrücke

wird berücksichtigt
Geolocation

Vor 10 Jahren hatte man dazu schon einen Wettbewerb gestartet der wiederrum sehr viel Geld gekostet hat und für einen außenstehenden nicht erkennbar was gebracht haben sollte. Hab mir das ganze mal angeschaut, vieles, alles schön und gut nur in der Praxis sieht vieles doch anders dann aus.
Warum immer in die Ferne schweifen ? Lobt kleine Preise aus und beteiligt die Bürger vor Ort. Ob da einer zwei Sätze auf n Postkarte kritzelt, ein Modell aus Legosteinen baut oder eine Computeranimation macht, etc. , verwertbares sollte belohnt werden.

Und ehe man mal in ferner Zukunft was umsetzt sollte man das bestehende doch hegen und pflegen, würd ich sagen. Einige Ideen und Vorschläge dazu.

Römebrücke: Als erstes sollte man dort mal die Kabelbinder von den Straßenlaternen entfernen.
Als dann sollte man mal die Straßenlaternen im unteren Bereich bis ca. 2-3 Meter Höhe neu streichen(überall Schmierereien und Aufkleber). Auch über die Beleuchtung der Brücke wurde ja schon einiges geschrieben und ausgetüftelt. Eine Idee, auf den Vorsprüngen der Brückenpfeiler Strahler montieren mit wechselndem Licht und die Bögen anstrahlen wie in etwa hier: https://www.schwedt.eu/de/schwedt-entdecken/aktuelle-meldungen/brueckenb...
An der Treppe unterhalb des alten Sparkassengebäudes sollte man ein Schild aufstellen was Radfahrer darauf hinweist das ein paar Meter weiter eine Auffahrt ist. Viele Ortsunkundige buckeln ihr Rad an der Treppe hoch weil sie nicht wissen das man dort auch nach oben kommt.
Denn mal im Sommer bei Niedrigwasser über die Brücke gehen und an den Uferbereichen nachschauen ob Schrott im Wasser liegt, falls, hin und rausholen. Oder falls man anderswo noch Schrott vermuten könnte mal mit dem Magneten abklappern.
An den Stellen wo es mit neu streichen nicht getan ist wie die Figur auf der Brücke, die Schmierereien entfernen. Auch dazu gibt es schon einiges am Markt von Geräten und Maschinen mit denen das gut klappt.
Desweiteren, wie gelesen und geschrieben steht sollte ja auch der Vorplatz des alten Sparkassengebäudes auf Vordermann gebracht werden. Der Kreisel ist fertig, die Bauarbeiter abgerückt, hätte man das nicht in einem Abwasch mit machen können ?

Und was geschieht selbst mit dem alten Sparkassengebäude ? Ist das zum leer stehen verurteilt oder zu welchem Zweck soll das in Zukunft dienlich sein wenn man fragen darf ?

An den neuen Straßenlaternen am Kreisel könnte man Blumenampeln aufhängen.
Das alte Pegelhäuschen(ein schönes Kleinod) könnte man in strahlendem weiß neu streichen, wäre meiner Ansicht nach passender wie die jetzige Farbe.
Und dann dieser häßliche Betonklotz daneben, k.a. was mal war oder heute ist. Nur wenn das Dingen keine Funktion mehr hat, Bagger geholt, platt gemacht und weg damit.
Das Geländer dort, bis zu den Drehkränen runter, größtenteils ist die Farbe abgeblättert und der Rost hat Oberhand gewonnen. Hier wäre es angebracht das ganze mal wieder herzurichten.
Die Stelle an der Kaimauer dort, etwas herrichten und als öffentlicher Grillplatz ausweisen, wird im Sommer gerne besucht.
Die Sandsteine die dort überall ein- und verbaut sind mal von Moosen und Algen säubern.
Die kleine Mauer dort die mit Sandsteinen abgedeckt ist, ebenfalls überall Schmierereien sollte mal neu gestrichen werden.
Im Westen wird ja schon seit geraumer Zeit vieles zum besten hergerichtet und gebaut. Das Geländer rechts und links der alten Westkneipe ist in einem erbärmlichen Zustand. Viele Verbindungen sind lose oder fehlen. Reparaturen durchführen und neu streichen würde dem Geländer gut zu Gesicht stehen.
Und das Gebäude selbst, k.a. wem gehört sollte man soweit erhalten das es nicht irgends mal zusammen fällt.

Vielen Dank.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Anregungen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, was man noch verbessern kann und daran sind wir kontinuierlich am Arbeiten. Die Reinigung und Unterhaltung der vorhandenen Verkehrsflächen und Gebäude ist eine umfangreiche Aufgabe, leider erschweren bewusste Verunreinigungen Dritter, wie z.B. die von Ihnen erwähnten Schmierereien, diese Arbeiten immer wieder. Die Straßenlaternen befinden sich in der Zuständigkeit der Stadtwerke Trier, wir werden ihre Anregungen an die entsprechenden Stellen weitergeben.

Der Wettbewerb Umfeld Römerbrücke wurde 2011/2012 durchgeführt, das Projekt wurde zu 90 Prozent aus dem nationalen Investitionsprogramm für Unesco-Welterbestätten gefördert. Mit dem Ausbau der Verkehrsanlagen am Römerbrückenkopf wurde ein erster Baustein umgesetzt, das Erscheinungsbild des Umfelds der Römerbrücke zu verbessern und den Knotenpunkt für alle Verkehrsteilnehmer zu optimieren.

Die Maßnahme Römerbrückenkopf Verkehrsanlagen mit dem Bau des Kreisverkehrsplatzes wurde über das Landesverkehrsfinanzierungsgesetz gefördert. Die Entwurfsplanung wurde bereits 2017 fertiggestellt und der Zuwendungsantrag eingereicht. Die Umsetzung erfolgte von 2020 bis Ende 2021. Die Planungen der Freianlagen am Römerbrückenkopf sind jetzt erst weitestgehend abgeschlossen. Diese Maßnahme wird überwiegend über Städtebaufördermittel gefördert, die Umsetzung ist ab 2024 vorgesehen. Im Stadtumbaugebiet gibt es eine große Anzahl von Projekten, die alle zeitlich getaktet und untereinander abgestimmt sind.

Der Hinweis zur Optimierung der Beschilderung des Moselradwegs wurde an die zuständige Stelle zur Prüfung und weiteren Veranlassung weiter gegeben.

Das ehemalige Sparkassengebäude am Römerbrückenkopf steht nicht leer. Im Moment haben die Klimaschutzmanager ihre Büros im Gebäude, dort finden auch Workshops o.ä. statt. Ebenso befindet sich ein Baubüro von StadtRaum Trier für die Maßnahmen im Stadtumbaugebiet West im Gebäude. Darüber hinaus informiert einmal im Monat die Stabstelle Stadtumbau West in der Stadtumbau-Info über die Projekte im Stadtumbaugebiet. Welche Nutzung langfristig ins Gebäude kommt, befindet sich derzeit noch in der Abstimmung.

Des Weiteren sprechen Sie das Geländer und das „West-Side“- Gebäude im Bereich der Eurener Straße/Brücke über die Bahn an. Derzeit erfolgen die Ausführungsplanungen zur Erneuerung des Brückenbauwerks, Ausbau der Rampen und Abriss der alten „Westkneipe“. Der Baubeginn ist geplant im Frühjahr 2023.

Wenn Sie noch mehr Informationen zum Stadtumbaugebiet Trier-West erhalten möchten, können Sie dies auf folgenden städtischen Internetseiten: https://www.trier.de/bauen-wohnen/stadtplanung/stadtumbau/ und www.stadtteilentwicklung-trier-west.de oder besuchen die Stadtumbau-Info (Termine stehen auf der Internetseite) und informieren sich in einem persönlichen Gespräch vor Ort.

02.05.22 | 03.05.22 Zebrastreifen-Schild freistellen

Zebrastreifen-Schild freistellen

in Bearbeitung

Es ist nur eine Kleinigkeit wie man sie halt jeden Tag macht. In der Eurenerstr., Höhe Blücherstr. ist ein Zebrastreifen und Bushaltestelle. Von Euren kommend ist das entsprechende Schild nicht mehr erkennbar, da es durch Pflanzenbewuchs komplett verdeckt wird. Bei passender Gelegenheit den entsprechenden Bereich zurück schneiden und gut ist. Danke.

02.05.22 | 05.05.22 Die Sache mit den Kabelbindern ?

Die Sache mit den Kabelbindern ?

an Dritte geleitet

Überall hängen an den Straßenlaternen Unmengen an Kabelbindern die beim aufhängen der Wahlplakate benutzt werden und wurden. Nach der Wahl werden und müssen die Plakate ja wieder abgenommen werden, Ratzfatz und weg bist du. Nur das Befestigungsmaterial läßt man dran, dürfte nicht sein.
Daher möchte ich mal fragen wie das damit aussieht. Könnte man da nicht mal n Streifzug durch Stadt und Land machen und die alle entfernen und den Parteien in Rechnung stellen, wäre sowas möglich ? Danke.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Es ist leider nicht möglich, die übrig gebliebener Kabelbinder einzelnen Parteien beziehungsweise Verursachern zuzuordnen.
Aus diesem Grund können die Verursacher auch nicht für die Kosten herangezogen werden.
Wir haben Ihren Hinweis an die Stadtwerke Trier (SWT) weitergeleitet, diese sind in Trier für die Beleuchtung und die Masten zuständig.

Darüber hinaus wird die Fraktion "Die Fraktion" im nächsten Dezernatsausschuss V einen Antrag stellen, der die Änderung der aktuelle Wahlsichtwerbungssatzung der Stadt Trier anstrebt. Wahlwerbung soll dann mit Anschlagtafeln erfolgen und das sonstige Anbringen von Wahlwerbung im Stadtgebiet den Parteien und Wählergruppen untersagt werden. Als Begründung führt die Fraktion unter anderem an, dass bei normalen Wahlplakaten häufig die Kabelbinder an Ort und Stelle zurückbleiben, mit denen die Plakate befestigt wurden.
Sie können den Antrag im Ratsinformationssystem der Stadt Trier nachlesen: https://info.trier.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=12880. Der Dezernatsausschuss V am 19. Mai wird online gezeigt, der Link dazu wird tagesaktuell auf trier.de veröffentlicht.