Anregungen lesen

Gehe zu: Karte | anregen
Es werden 1 bis 10 von 862 Anregungen gezeigt, auf die der Filter zutrifft.

21.05.18 | 22.05.18 Gegen Zirkus Krone

Gegen Zirkus Krone

weitere Infos folgen

Ich bin für ein Wildtierverbot in Zirkussen, die in Trier gastieren. Viele andere Städte sowie europäische & nicht-europäische Ländern haben vorbildlich ein Verbot für Zirkusse mit Wildtieren ausgesprochen, um diese Form der Tierquälerei nicht zu unterstützen. Viele EU-Staaten haben das Mitführen von Wildtieren verboten oder stark eingeschränkt, darunter Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Kroatien, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Polen, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien Tschechische Republik und Ungarn.
Städte wie Haus, Altenburg, Baden-Baden, viele Bezirke von Berlin, Bielefeld, Borken, Cham, Chemnitz, Detmold, Düsseldorf, Eisenach, Erging, Erfurt, Erlangen, Fürstenfeldbruck, Gießen, Gronau, Hameln, Heidelberg, Heilbronn, Hildesheim, Idar-Oberstein, Köln, Leipzig, Meerbusch, München, Neustadt an der Weinstraße, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Rostock, Schwerin, Siegen, Speyer, Stuttgart, Soest, Ulm, Waldkirchen, Worms, etc. haben sich ebenfalls dazu entschieden städtische Flächen nicht mehr an Zirkusse mit Wildtieren zu verpachten.

Auch die Stadt Trier soll mit gutem Vorbild vorangehen und Wildtiere im Zirkus verbieten! Haushaltslöcher können durch andere Pächter, die Vorführungen ohne Tierleid durchführen, gestopft werden.

Es ist nicht nur eine finanzielle, sondern besonders eine ethische Frage. Für ein wenig Spaß leiden diese Tiere ihr Leben lang! Kinder werden mit einem falschen Bild von Wildtieren großgezogen und bekommen vermittelt, dass sie ohne eigene Leistung und durch Quälerei, Geld verdienen können und Spaß haben. Dies soll von der Stadt Trier untersagt werden.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Es gibt bereits einen ähnlichen Vorschlag "Gegen Wildtiere im Zirkus" https://www.trier-mitgestalten... mit zum Teil gleichen Formulierungen, für den eine Stellungnahme des zuständigen Fachamtes angefragt wurde. Sobald diese Stellungnahme vorliegt, werden wir Sie informieren

20.05.18 | 20.05.18 Wieviel ist ein Bewohnerparkausweis wert?

Wieviel ist ein Bewohnerparkausweis wert?

in Bearbeitung
Geolocation

Wohnhaft seitdem ich nach Deutschland gezogen bin in der Zumaiener Str. 75, bezahle ich seit Jahren einen Bewohnerparkausweis.

Am Freitag 18. Mai 2018 habe ich, wie schon mehrere Male, eine Verwarnung bekommen: 20 €, die ich gerade bezahlt habe.

Es geht sicherlich NICHT um die Richtigkeit dieser Ordnungswidrigkeit, sondern einfach nur um die Nützlichkeit dieses Bewohnerparkausweises.

In anderen Grossstädten wie in Luxemburg Stadt ist der 1. Bewohnerparkausweis
1. kostenlos, und 2. kriegt man ihn ohne irgenwelches Bemühen nachhause geschickt. Zusätzlich, um dem Bewohner einen Stellplatz zu ermöglichen, wird OFT und REGELMÄSSIG kontrolliert und der Falschparker kriegt ein Verwarngeld zu bezahlen das meistens auch abschreckt wieder einmal falsch zu parken.

Sicherlich ist jedes EU-Land anders und hat seine eigenen Regeln. Aber ist ein Bewohnerparkausweis nützlich wenn man eh nicht jeden Tag einen Stellplatz findet? In der Zurmaiener Str. stehen oft Lieferwagen, sogar Busse, Leute die ans Zulauber Ufer gehen. Und mehrere Leute sagen mir selbts: ein Verwarngeld in Höhe von 10 € ist uns eh egal. Somit muss ich, und ich rede nicht nur für mich, mich nach der Arbeit halt aufn Gehweg stellen.

Finden Sie dass ein Bewohnerparkausweis einen Wert hat?

Auf eine Antwort würde ich mich freuen.

LG

Yves

18.05.18 | 22.05.18 VHS - kostenloses Parken zu Unterichtszeiten

VHS - kostenloses Parken zu Unterichtszeiten

in Bearbeitung
Geolocation

Sehr geehrte Damen und Herren,

wer zu Aldi, Edeka oder in ein sonstiges Kaufhaus fährt, findet in der Regel in der Nähe einen kostenlosen Parkplatz. So etwas ist den Schülern der VHS nicht vergönnt. Sie müssen zu ihren Kursgebühren noch Parkplatzgebühren entrichten. Ich rege also aus Gründen der Besucherfreundlichkeit an, den Schülern und Lehrern der VHS ein kostenloses Parken zu Unterichtszeiten zu gewähren.

Weiter rege ich an, was ich vor Zeiten schon mal bei Ihnen tat, die Grasstreifen auf dem großen Innenparkplatz von Castelnau mit Erde aufzufüllen. Bislang sind sie regelrechte Gräben. Wer mit den Vorderrädern in diese hineingerät. muß sich vom ADAC herausschleppen lassen. Daß jemand ebenda sich am Wagen seine Ölwanne an den hochstehenden Randsteinen aufriß, haben meine Kinder auch schon mal beobachtet.

Mit freundlichem Gruß

Mallmann

17.05.18 | 18.05.18 Zugeparkte Radwege am Augustinerhof

Zugeparkte Radwege am Augustinerhof

in Bearbeitung
Geolocation

Nachdem die Verkehrsführung für Fahrräder am Augustinerhof geändert wurde, werden die für den Fahrradverkehr vorgesehenen Verkehrsflächen mit großer Selbstverständlichkeit von Autofahrern als Parkfläche genutzt..... und nicht nur sporadisch. Täglich grüßt das Murmeltier!

17.05.18 | 17.05.18 Radfahrern auf Bürgersteig

Radfahrern auf Bürgersteig

in Bearbeitung

Wiederholt bin ich als Fußgänger in Bedrängnis gekommen durch unerwartet auftauchende Radfahrer, die wegen einer Einbahnstraße einfach den Bürgersteig befuhren, um in der gesperrten Strassenrichtung weiterzufahren.
Ist das erlaubt?

14.05.18 | 15.05.18 Gegen Wildtiere im Zirkus!

Gegen Wildtiere im Zirkus!

in Bearbeitung

Seit Jahren fordern Tierschützer ein Wildtierverbot in Zirkussen, die in Trier gastieren. Die Stadt Trier soll kein Ort für Tierleid sein. Trier soll sich anderen Städten, sowie vielen europäischen & nicht-europäischen Ländern anschließen und ein Verbot von Wildtieren in Zirkussen aussprechen.

Laut einer Forsa-Umfrage von September 2011 sind 65 Prozent der Bundesbürger dafür, die Vorführung exotischer Tiere im Zirkus zu untersagen. Auch der Bundesrat hat mit deutlicher Mehrheit für ein Verbot von Wildtieren im Zirkus gestimmt, ebenso wie die Bundestierärztekammer.

Viele EU-Staaten haben das Mitführen von Wildtieren verboten oder stark eingeschränkt, darunter Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Kroatien, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Polen, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien Tschechische Republik und Ungarn.

Darüberhinaus haben sich außerhalb der EU auch schon unzählige Länder für ein Wildtierverbot in Zirkussen ausgesprochen.

Städte wie Haus, Altenburg, Baden-Baden, viele Bezirke von Berlin, Bielefeld, Borken, Cham, Chemnitz, Detmold, Düsseldorf, Eisenach, Erging, Erfurt, Erlangen, Fürstenfeldbruck, Gießen, Gronau, Hameln, Heidelberg, Heilbronn, Hildesheim, Idar-Oberstein, Köln, Leipzig, Meerbusch, München, Neustadt an der Weinstraße, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Rostock, Schwerin, Siegen, Speyer, Stuttgart, Soest, Ulm, Waldkirchen, Worms, etc. haben sich ebenfalls dazu entschieden städtische Flächen nicht mehr an Zirkusse mit Wildtieren zu verpachten.

Auch die Stadt Trier soll mit gutem Vorbild vorangehen und Wildtiere im Zirkus verbieten! Haushaltslöcher können durch andere Pächter, die Vorführungen ohne Tierleid durchführen, gestopft werden.

Es ist nicht nur eine finanzielle, sondern besonders eine ethische Frage. Für ein wenig Spaß leiden diese Tiere ihr Leben lang! Kinder werden mit einem falschen Bild von Wildtieren großgezogen und bekommen vermittelt, dass sie ohne eigene Leistung und durch Quälerei, Geld verdienen können und Spaß haben. Dies soll von der Stadt Trier untersagt werden.

11.05.18 | 14.05.18 Ampelanlage Zurmaiener Straße/ An der Jugendherberge

Ampelanlage Zurmaiener Straße/ An der Jugendherberge

in Bearbeitung
Geolocation

Im Dezember 2004! hat, so die RAZ, der Rat den Baubeschluss gefasst, die Zurmaiener Straße im Bereich "An der Jugendherberge" mit einer Fußgängerampel auszustatten und den Tunnel dort außer Betrieb zu nehmen.
Mittlerweile sind über 13 Jahre vergangen. Im Tiefbauamt hat es personelle Veränderungen gegeben (Sachbearbeiter, Planer und Amtsleiter sind im Ruhestand) so das der Beschluss dort "vergessen" wurde.
Vorschlag: Ratsbeschluss umsetzen.

11.05.18 | 22.05.18 Ausschreibung Abschleppdienste

Ausschreibung Abschleppdienste

in Bearbeitung

In Trier ist derzeit eine Firma (bzw. eine Arbeitsgemeinschaft) nach Ausschreibung exclusiv damit beauftragt, das Abschleppen von KFZ (z.b. bei Behinderungen oder Sicherstellungen) durchzuführen.
Leider hat sich gezeigt, wie auch von der Leitstelle Ordnungsamt (LEO) mehrfach kommuniziert wurde, das diese Ausschreibung nicht leistungsfähig genug ist.
So können am Tag nach Aussage der Beamten nur max. 10 KFZ abgeschleppt werden, was zur Folge hat, dass oft auf Schleppmaßnahmen verzichtet werden muss, um den Grundgesetzlichen Gleichheitsgrundsatz nicht zu verletzen.
Anstatt also z.b. auf dem Domfreihof von 15-20 Falschparkern wenigstens 3 (so sie Stundenkapazität) abzuschleppen, wird gar nicht geschleppt.
Vorschlag: Nach Auslaufen der Ausschreibung verfahren wie die umliegenden Gemeinden bzw. das Land (Polizei):
Hier werden interessierte Firmen in einer offiziellen LIste geführt und dann geichmäßig der Reihe nach beauftragt. Diese Firmen rechnen dann zu ihren regulären Sätzen ab. Dieses Verfahren ist rechtssicher zulässig, erprobt und leistungsfähig.

11.05.18 | 14.05.18 Veranstaltungen in Arena nur nach städtischer Leistungsfähigkeit

Veranstaltungen in Arena nur nach städtischer Leistungsfähigkeit

in Bearbeitung
Geolocation

In der Arena finden seit Anbeginn große Abendveranstaltungen statt, wie Konzerte oder Sportspiele. Da die Arena ja ohne direkt ausreichende Parkplätze oder leistungsstarke ÖPNV-Verbindung betrieben wird, kommt es regelmäßig zu extremen Parkverhältnissen um die Arena, mit Auswirkungen bis in die Hospitalsmühle. Alleine die Sachschäden auf den städtischen Grünflächen, auf denen regelwidrig geparkt wird, belaufen sich nach Auskunft des Grünflächenamtes auf einen 5-stelligen Bereich. Auch Feuerwehr und Rettungsdienst wurden schon bei Einsätzen durch parkende KFZ behindert. Das Ordnungsamt ist grade in den Abendstunden durch Personalknappheit nicht in der Lage, tätig zu werden.
Vorschlag: Veranstaltungen in der Arena nur wenn gewährleistet ist, das der Veranstalter die Parkregulierung-/Aufsicht in dem Stadtteil sicherstellt oder das Ordnungsamt mit ausreichend Personal und Abschleppwagen tätig werden kann.

08.05.18 | 09.05.18 Nächtlichen Lärm durch Raser eindämmen.

Nächtlichen Lärm durch Raser eindämmen.

in Bearbeitung

Am Tag wird langsam gefahren, da kontrolliert wird. Nachts wird gerast, da nicht kontrolliert wird.
Lösung: unbemannte Blitz Trailer über Nacht einsetzen. Siehe Ludwigshafen....