Anregungen lesen

Gehe zu: Karte | anregen
Es werden 1 bis 10 von 1144 Anregungen gezeigt, auf die der Filter zutrifft.

21.05.19 | 22.05.19 Kreisverkehr Castelnau

Kreisverkehr Castelnau

in Bearbeitung
Geolocation

Ist es wirklich nicht möglich, den Kreisverkehr vor dem Einkaufszentrum Castelnau etwas freundlicher zu gestalten. So wie er jetzt aussieht, ermuntert er nur zu Depression und Aggression. Ein bescheidenes rundes Beet, vielleicht 2m im Durchmesser, wenn nötig ohne Bordsteinkanten, ließe immer noch genug Platz für Gelenkbus oder evtl auch einen Groß-LKW.

21.05.19 | 22.05.19 Fahrradständer an der Turnhalle Barbara Grundschule noch nicht umgesetzt

Fahrradständer an der Turnhalle Barbara Grundschule noch nicht umgesetzt

in Bearbeitung
Geolocation

Am 07.05.2018 habe ich o.a. Anregung hier eingegeben, die positiv begrüßt und als teilweise umgesetzt markiert wurde. Bisher ist leider nichts umgesetzt, obwohl das in Kürze geschehen sollte. Stellt sich die Frage, was das bedeutet, schließlich ist inzwischen mehr als ein Jahr vergangen!

16.05.19 | 17.05.19 Thermenbau in Trier bzw. Umgebung

Thermenbau in Trier bzw. Umgebung

in Bearbeitung

Guten Tag liebe Damen und Herren,

alle Badethermen im Umkreis sind zum einen weit weg und zum anderen alt oder klein. Eine richtige, große Badetherme würde die Region aufwerten und den Zuzug fördern. Die arbeitende Bevölkerung hätte ein weiteres Angebot für Erholung und Ausgleich. Des Weiteren würde es Akademiker in der Region halten, bzw. die Fluktuation der Studierenden mindern. Man könnte den Standort als Wohlfühlregion besser fördern und würde den Tourismus weiter beleben. Es wäre dazu nicht mal notwendig die Therme direkt in Trier zu bauen, sondern das nahe Umfeld würde schon reichen. Zwar gibt es ein Schwimmbad mit Sauna in Trier, dieses ist aber klein und nur für regionale sporadische Saunisten geeignet. Passionierte Badefreaks, Familien und leidenschaftliche Saunisten bleiben auf der Strecke. Dies würde sich ändern, wenn man eine Therme ins Land holen würde, die eine Rutschenwelt für Jugendliche bereit hält, einen Badebereich für Familien und normale Schwimmbadnutzer, sowie eine Saunalandschaft für passionierte Saunisten, die sich in einem Spa-Bereich auch mal etwas gönnen.

Eine Therme vergleichbar, wie etwa der Thermenwelt Erding, Therme Bad Wörishofen, Thermen & Badewelt Sinsheim oder dem Badeparadies Schwarzwald Titisee, also Thermen der Unternehmensgruppe Wund wären dafür geeignet. Eine Recherche Ihrerseits kann vielleicht noch weitere Unternehmen auf den Plan rufen.

Bitte Prüfen Sie dieses Anliegen. Meines Erachtens wäre dies ein Prestigeprojekt, das die Bürger wollen, das die Region aufwerten würde und zudem wirtschaftliche Vorteile böte.

Vielen Dank.

15.05.19 | 23.05.19 Straßenlaternen Wendehammer Merowinger

Straßenlaternen Wendehammer Merowinger

weitere Infos folgen
Geolocation

Hallo,

die Instandsetzung der Laternen am Wendehammer Merowinger Straße durch die Stadtwerke war leider kein Erfolg. Wie Sie auf der Aufnahme von gestern ca. 23:00 Uhr ersehen, brennen nur die Laternen am Fahrradweg und am Hochhaus.

Mfg.

Rudolf

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Da ist offensichtlich etwas schief gelaufen. Wir haben Ihren Hinweis erneut an das Entstörungsteam der Stadtwerke weitergeleitet. Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt, werden wir Sie informieren.

13.05.19 | 24.05.19 Fahrradständer Nagelstraße

Fahrradständer Nagelstraße

in Bearbeitung

In letzter Zeit kommt es an den Fahrradständern in Nagelstraße zu einer Anhäufung alter, nicht fahrbarer Räder, weshalb es kaum noch Möglichkeiten gibt das Fahrrad anzuschließen.

13.05.19 | 14.05.19 Straßenlaternen defekt

Straßenlaternen defekt

(teilweise) umgesetzt
Geolocation

Hallo,

die Straßenlaternen am Wendeplatz "Merowinger Straße gehen zwar abends an, aber nach kurzer Zeit gehen Sie wieder aus!

Gruß
Rudolf

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Das Entstörungsteam der Stadtwerke hat die Störung zwischenzeitlich behoben.

13.05.19 | 23.05.19 Fahrradweg mähen

Fahrradweg mähen

wird berücksichtigt
Geolocation

Hallo
der Fahrradweg parallel zur L47 sollte mal wieder gemäht werden. Auch die Äste der Bäume, welche sehr weit in den Weg hereinragen, sollten gestutzt werden.
Vielleicht besteht die Möglichkeit, die defekte Wasserrinne rechts neben dem Weg zu entfernen, dann könnte die Wiese auch mit einem Mäher bearbeitet werden. Es müsste dann nicht mit einer Motorsense gearbeitet werden. Dies ist sehr Zeit-aufwendig und für die Personen durch den Hundekot auch nicht sehr angenehm; eine gute Alternative.

Es ist zum Zeitpunkt der Kommunalwahlen viel über Radwege zu hören, wie zum Beispiel ein Schnellweg von Quint nach Konz. Dies sind schöne Projekte, aber wer soll diese bezahlen!!
Vielleicht wäre es von den Kosten her, zunächst einmal wichtig die vorhandenen Radwege zu pflegen, wobei das Entfernen der Grasnarben rechts und links eine erste Möglichkeit wäre, dies brächte sicherlich eine Verbreiterung von ca. 50 cm. Eine kostengünstigere Variante gegenüber einem Neubau!!

Gruß
Rudolf

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Eingabe. Die vorhandenen städtischen Radwege werden regelmäßig gepflegt und im Bedarfsfall den Sicherheitsstandards entsprechend in Stand gesetzt. Wir haben Ihren Hinweis daher zur Prüfung und entsprechenden Erledigung an das zuständige Fachamt weitergeleitet.

Das regelmäßige Mähen der Radwege ersetzt aber nicht den Ausbau des Radwegenetzes, wie er im Mobilitätskonzept vorgesehen ist. Auch nicht den Bau eines Radschnellweges zwischen Konz und Schweich, mit dem der Anteil des umweltfreundlichen Radverkehrs am Berufsverkehr erhöht werden soll. Trotz der schwierigen Haushaltslage, will die Stadt Trier hier weitere Verbesserungen erzielen.

13.05.19 | 13.05.19 Bienenfreundliches öffentliches Grün

Bienenfreundliches öffentliches Grün

wird berücksichtigt
Geolocation

Wir könnten uns vorstellen, die Pflege eines kleinen Baum-Rondells in der Mitte der Park- und Wendefläche vor dem Grundstück Langflur 31 zu übernehmen - insbesondere durch Einsaat einer Wildblumen-Mischung. Dazu müsste aber sichergestellt werden, dass "StadtGrün" die Fläche nicht zwei- oder dreimal im Jahr mäht, sondern höchsten einmal im Spätherbst. Wie können wir das erreichen!?

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank, dass Sie sich für mehr bienenfreundliches, öffentliches Grün einsetzten und die Pflege eines kleinen Baum-Rondells übernehmen möchten. Die Anfrage passt sehr gut in die Strategie "StadtGrün naturnah" / Patenschaften, mit dem die Stadt Trier die Grünflächenvielfallt in der Stadt verbessern möchte. Anmeldungen und Informationen zum Projekt "Pate gesucht - mach mit" unter der Emailadresse stadtgruen@trier.de

11.05.19 | 13.05.19 Verkehrstaugliche Fahrräder

Verkehrstaugliche Fahrräder

an Dritte geleitet

Fahrräder in Trier und die Trierer Fahrradfreundklichkeit sind umstritten, aber die Verkehrstauglichkeit von Fahrrädern auf Trierer Strassen ist bedrohlich. Viele Fahrräder besitzen keine Beleuchtung.

In den warmen Monaten durchfahren z.B. extrem viele Fahrräder die Engelstrasse. Mindestens 1 Drittel dieser Fahrräder haben keine Beleuchtung.

Biegt man manchmal im Dunkeln in die Paulinstrasse, kann es vorkommen, dass ein Fahrrad ohne Beleuchtung von einer Seite "plötzlich" auftaucht. Ohne Licht ist ein Übersehen schnell geschehen.

Vor 1 Monat bin ich noch in Trier-Ost im Dunkeln um eine Kurve gefahren und hatte - zu beider Schrecken - umgehend ein Fahrrad ohne Licht knapp vor dem Stossdämpfer stehen.

Wäre es möglich Verkehrskontrollen speziell auf Verkehrstauglichkeit von Fahrrädern zu machen?

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Leider können wir als Stadtverwaltung hier keine Kontrollen durchführen. Dies ist Aufgabe der Polizei. Wir haben Ihre Anregung deshalb an die Polizeidirektion Trier weitegeleitet.

11.05.19 | 24.05.19 Problemzone: Neustraße, Pfützenstraße, Fussgängerzone

Problemzone: Neustraße, Pfützenstraße, Fussgängerzone

(teilweise) umgesetzt
Geolocation

In diesem Bereich existieren 4 Probleme, doch erst einmal die Ausgangssituation:

- Pfützenstraße und Neustraße sind seid jeher Einbahnstraßen.
- Die Neustraße ist zusätzlich ein Verkehrsberuhigter Bereich, d.h. es darf nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Schrittgeschwindigkeit hat einen Richtwert von 4 bis 7 km/h. Laut Urteil des Amtsgerichts Leipzig (215 OWi 500 Js 83213/04) ist Schrittgeschwindigkeit anscheinend zwischen 10 und 15 km/h, aber in der Stadt Trier wird nach dem klassischen Richtwert gegangen. Kein Problem.
[Verkehrsberuhigter Bereich wird oft mit Spielstrasse verwechselt. Eine Spielstrasse ist für Fahrzeuge aller Art, selbst Anwohner, gesperrt.]
-An der Ecke Neustraße/Pfützenstraße beginnt die Fussgängerzone. Das entsprechende Schild ist seit ca. 2 Monaten endlich gereinigt und wieder deutlich sichtbar. Danke dafür!

Problem 1: Über die Rahnenstraße fahren immer häufiger Fahrzeuge gegen die Einbahnstrasse durch die Pfützenstraße und durch die Neustraße. Die entsprechenden Verbotsschilder am Ende der Rahnenstraße sind offenbar nicht sichtbar genug oder zugewachsen. Bitte sichtbarer machen und/oder strenger durchgreifen.

Problem 2: Fährt man in der Neustraße ordnungsgemäss in Schrittgeschwindigkeit, drängeln häufig genug Fahrzeuge, um nach Möglichkeit zu überholen und mit mehr als 30 km/h Richtung Fussgängerzone davonzubrausen. Die Beschilderung für den Verkehrsberuhigten Bereich ist eigentlich klar. Die Blitzer des Ordnungsamts sind eigentlich oft genug in der Neustr. Die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit ist dennoch mangelhaft. Bitte strenger durchgreifen.

Problem 3 - zu Verkehrsberuhigter Bereich: "Wer ein Fahrzeug führt, muss mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Wer ein Fahrzeug führt, darf den Fußgängerverkehr weder gefährden noch behindern; wenn nötig, muss gewartet werden." (§ 42, Anlage 3, Abschnitt 4 StVO)
Allerdings ist es problematisch, wenn sich Fussgänger trotz bestehender Beschilderung als Vertreter des Ordnungsamts aufspielen. Entweder wird in der Neustraße mit Anzeige gedroht, da man in der Fussgängerzone fahre (obwohl Verkehrsberuhigter Bereich), oder Fussgänger behindern absichtlich die durchfahrenden Fahrzeuge; u.a. stellen vor das Fahrzeug. Nicht alle Fahrzeuge verhalten sich entsprechend der StVO, aber es gibt leider keine Regelung für Fussgänger in derselben Situation. Rechtlich scheinen sich Fussgänger in dem Fall alles erlauben zu dürfen. Bitte um Auflärung der Bürger.

Problem 4: Die sog. "Behindertenparkplätze" in der Pfützenstr. werden immer häufiger von PKWs ohne Berechtigung benutzt. Bitte strenger durchgreifen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für den Hinweis. Die angesprochenen Straßenbereiche werden hinsichtlich der Falschparker – ausdrücklich auch bei den Behindertenparkplätzen – und der zu schnell fahrenden Fahrzeuge auch in Zukunft konsequent überwacht. Festgestellte Verstöße werden von Verkehrsüberwachung geahndet, sofern die Stadtverwaltung dafür zuständig ist.
Die Überwachung von Straßen gegen die Einbahnrichtung und Verstöße von Fußgängerinnen und Fußgängern bei fehlender gegenseitige Rücksichtnahme (Verstoß gegen § 1 der Straßenverkehrsordnung) unterliegen der Zuständigkeit der Polizei. Hier hat die Stadtverwaltung keine Möglichkeiten einzugreifen.

Was die Verbotsschilder am Ende der Rahnenstraße betrifft, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich die Situation vor Ort anschauen und sofern erforderlich die Schilder freischneiden.