Nächtlicher Zuglärm

an Dritte geleitet

Vor allem nachts fahren Güterzüge mit teils so hohen Geschwindigkeiten durch das Stadtgebiet, daß ein Lärmpegel von 90 DB weit überschritten wird. Während der Autoverkehr sogar tagsüber in vielen Bereichen außerhalb und innerhalb der Stadt geschwindigkeitsreglementiert und kontrolliert wird, um die Anwohner zu schützen, gibt es solche Regelungen und Kontrollen bei der Bahn nicht. Dies führt für die Anwohner zu gesundheitlichen Belastungen, da an einen gesunden Schlaf nicht zu denken ist. Geschwindigkeitsbeschränkungen und Kontrollen sollten daher auch für die Güterzüge eingefügt werden.

Hinweise der Verwaltung: 

Hallo WG,

wir bedauern sehr, dass Sie nachts durch Bahnlärm gestört werden. Leider haben wir als Stadt keinen unmittelbaren Einfluss, denn die Zuständigkeit für die Lärmminderung beim Güterzugverkehr liegt beim Bundesgesetzgeber bzw. beim Eisenbahnbundesamt. Wir haben uns jedoch bereits in mehreren Gesprächen und Schreiben gegenüber den zuständigen Stellen für eine Lärmminderung eingesetzt und werden dies auch weiterhin tun.

Viele Grüße
Ihr Trier-mitgestalten-Team