Geschwindigkeitskontrollen in BU13

in Bearbeitung

Seit einigen Wochen stehen ja nun im BU13 (Baugebiet in Trier-Tarforst / Trier-Filsch) die Beschilderungen, die das ganze Gebiet als verkehrsberuhigten Bereich ausweisen. Leider ist die Tatsache, dass hier somit die Schritt-Geschwindigkeit einzuhalten ist, noch nicht bei den Auto- und vor allem Transporter-Fahrern angekommen.
Gerade in den frühen Morgenstunden und gegen Abend, wenn die vielen hier noch tätigen Handwerker an- und abfahren wird die vorgegebene Geschwindigkeit um ein vielfaches übertreten. Da genau zu diesen Zeiten auch viele Schulkinder unterwegs sind, die Mangels ausgewiesener Bürgersteige natürlich auf der Straße gehen oder mit dem Fahrrad fahren müssen, besteht hier ein erhebliches Gefahrenpotential.

Gerade im Hinblick auf die noch im Bau befindliche KITA in diesem Gebiet, wird der Verkehr sowohl an Fahrzeugen als auch an Kindern mit Roller oder Fahrrad in nächster Zeit sicherlich nicht geringer werden.

Aus diesen Gründen würde ich Geschwindigkeitskontrollen mit wechselnden Standorten in diesem Gebiet als mögliches Mittel erachten, die Fahrer zu einer vorsichtigeren Fahrweise zu ermuntern, BEVOR das erste Kind zu Schaden kommt.