Unübersichtliche gefährliche Kreuzung Maarstr/Kloschinskystr

weitere Infos folgen

Der unter Anregung 5722 vorgeschlagenen Erhaltung der Fußgängerampel sind leider bereits Taten gefolgt und die Ampel wurde komplett zurückgebaut.

Diese Stelle ist immer noch kritisch, wie dort bereits beschrieben, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit vieler Verkehrsteilnehmer und schlechter Einsehbarkeit durch die Fußgänger mit Überquerungswunsch.

Insbesondere für Eltern mit Kindern (Kindergarten, Grundschule) ist es unmöglich, ein sicheres Überqueren der Straße abschätzen zu können, da der Verkehr in beide Richtungen, Kloschinskystr. und Moselufer, nicht einsehbar ist, so dass man während der Querung schon hoffen muss, dass z.B. der plötzlich auftauchende Bus/LKW schon schnell genug bremsen wird.

Jedwede Maßnahme zur Geschwindigkeitsverringerung des Verkehrs ist willkommen, wenn schon die Ampel offensichtlich nicht tragbar ist.

Die einspurige Engstelle mit den Parkplätzen vor der Bäckerei scheint dafür nicht ausreichend zu sein, bzw. es wird erst unmittelbar davor gebremst.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben ihn an das zuständige Fachamt weiter geleitet. Er wird im Rahmen der Diskussion zu den Zebrastreifen beraten werden.