Mehr öffentliche Klaviere in Trier

wird berücksichtigt

Guten Tag, ich habe eine Anregung/Bitte und zwar, dass in Trier mehr öffentliche Klaviere zur Verfügung gestellt bzw. in Stand gehalten werden. Es ist schön an öffentlichen Plätzen Klavier zu spielen und die Leute finden es auch toll und setzen sich dazu. Allerdings weiß ich nur von einem öffentlichen Klavier in Trier (im Interbook am Kornmarkt) und das ist extrem verstimmt und das Pedal funktioniert nicht mehr, was sehr schade ist. Ich bin definitiv nicht die Einzige, die von den Klavieren Gebrauch machen würde, daher denke ich es ist eine gute Idee mehr Klaviere in Trier zur Verfügung zu stellen und die bereits bestehenden in Stand zu halten. Falls es noch weitere öffentliche Klaviere gibt von denen ich nicht weiß würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Die Stadt Trier stellt bislang keine "öffentlichen" Klaviere im Stadtgebiet zur Verfügung. Das Klavier in der Buchhandlung Interbook am Kornmarkt ist ein privates Klavier und befindet sich im Eigentum des Inhabers.
Temporär ist jedoch ein solches Projekt vorstellbar, sollte dies über einen Projektträger oder eine Kulturinitiative realisiert werden, müsste aber aus den vorhandenen begrenzten städtischen Fördermittel finanziert werden.
Im Kulturhaushalt der Stadt Trier stehen Fördermittel für kulturelle Projekte der Kulturvereine und Kulturinitiativen zur Verfügung. Allerdings handelt es sich hier um Zuschüsse im freiwilligen Leistungsbereich, die eine Komplettfinanzierung eines Projektes ausschließen. So werden vom Projektträger angemessene Eigenmittel vorausgesetzt, die auch über ein Sponsoring möglich sind.
Das Amt für Kultur ist bei der Beratung zu einem solchen Antrag gerne behilflich