Starke Beschmutzung an der B49 bei Zewen und auf den Wanderwegen

wird berücksichtigt

Beschmutzung an der B49 bei Zewen und auf den Wanderwegen. Verschmutzungsgrad: rot (stark), gelb (mittel), grün (leicht). Karte: Quelle: Google

Da die Bäume und Sträucher momentan noch nicht blühen (März 2018) und aufgrund der Bauarbeiten an der B49 bei Zewen die Bäume zurückgeschnitten wurden, ist nun eine äußerst starke Beschmutzung - insbesondere am Randbereich zwischen Wanderweg und B49 - nicht zu übersehen. Die Beschmutzung setzt sich bis zur Eisenbahnbrücke, die nach Konz führt, fort und schändet bis in den Wald hinein das Naturidyll eines jeden Wanderers. Der Radweg an der Mosel ist ebenfalls leicht verschmutzt. (Siehe hierzu auch die beigefügte Karte)

Dieser Wanderweg ist hochfrequentiert, da er ein Teil des Moselsteigs ist, der Weg Igel/Zewen und Konz verbindet und der Weg zum berühmten Jakobsweg auf der anderen Moselseite führt.

Eine Säuberung dieser Fläche ist meines Erachtens dringlich, da es die Stadt Trier und die Orte Zewen/Igel sehr schlecht präsentiert.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben ihn an unsere Kolleginnen und Kollegen in den die zuständigen Fachämtern weitergeleitet. Sie werden sich darum kümmern.