Verkehrsgefährdung durch Glätte

wird berücksichtigt

Die LKW für die Kanalreinigung füllen ihre Tanks mit Moselwasser. Das ist ansich kein Problem. Allerdings sind die Mitarbeiter der SWT beim verstauen der Saugleitung etwas nachlässig, wodurch sie während der Fahrt Wasser verlieren. Bei den anhaltend niedrigen Temperaturen entsteht dadurch ein spiegelglatte Fläche.
Gerade im Bereich zwischen dem Radweg Monais, an dem die SWT bevorzugt Wasser aus der Mosel entnimmt, und der Monaiser Strasse entstehen hierdurch unvorhersehbare Gefahrenstellen.

Es wäre daher gut, wenn diese entfernt werden oder besser noch, gar nicht erst entstehen würden.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Gut, dass Sie sich direkt bei uns gemeldet haben. Wir haben Ihren Hinweis an unsere Kolleginnen und Kollegen der Stadtwerke (SWT) weitergeleitet, damit diese in Zukunft bei der Wasserentnahme sorgfältiger vorgehen.

Bei der Entnahme von Wasser aus der Mosel kommt es zum Verlust einer geringen Wassermenge beim Verlassen der Entnahmestelle.
Durch das Überstreuen mit Salz soll die Bildung von Eis verhindert werden. Die SWT werden Ihre Mitarbeiter dazu anhalten, diesem Arbeitsschritt in Anbetracht der momentanen Temperaturen besonders gründlich nachzugehen.