Trierer Pass

wird berücksichtigt

In Frankfurt a. M. gibt es einen sogenannten "Frankfurt Pass" mit dem jeder, der einen Wohnsitz in Frankfurt hat und ein geringes Einkommen, kann so einen Pass erhalten um Begünstigungen bis zu 50% zu erhalten oder andere festgelegte Kostenbeträge (z.B. Schwimmbadeintrittspreis 1€ ).
Ich finde das ist eine sehr gute Sache. Viele die nicht genügend Einkommen haben können am sozialen öffentlichen Freizeitangebot kaum teilnehmen und isolieren sich auch so zunehmend.
Für Trier und Umgebung.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis, Die Stadt Trier möchte das alle Bürgerinnen und Bürger in der Stadt gut leben können. Dies gilt auch für Menschen mit geringeren Einkommen. Der „Trierer Pass“ könnte dazu eine von vielen Möglichkeiten sein.
Am 6. Februar wird Frau Garbes als neue Sozialdezernentin in ihr Amt eingeführt. Natürlich werden zunächst andere Themen im Vordergrund stehen. Das Thema „Trierer Pass“ leiten wir aber schon jetzt an sie weiter.