Landunter in Monais

an Dritte geleitet

Die Zufahrt zu Schloß Monais ist, entlang der Pferdewiesen, regelmäßig überflutet.
Schon bei mäßigen Regen bildet sich hier eine mehrere 10 Meter lange Pfütze über die gesamte Strassenbreite. Dazu kommt, vor allem an wärmeren Tagen, ein beißender Fäkaliengeruch. Schlimmer als die Geruchsbelästigung ist die Tatsache, das dieser nicht ohne Grund entsteht.
Nach den aktuellen Regenfällen ist die Strasse fast komplett überflutet. Es scheint hier an jedweder Art von Entwässerung zu fehlen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Bei einer Ortsbesichtigung der Fachabteilung des Tiefbauamtes mit Mitarbeitern der Stadtwerke Trier - AöR wurde festgestellt, dass das Wasser auf dem Weg, aus der Kanalisation oder einer Sickergrube eines der Gebäude des Schloss Monaise kommt. Die Stadtwerke werden sich um die Angelegenheit kümmern.