Überfüllte Busse

an Dritte geleitet

Sehr geehrte Damen und Herren,

jeden Morgen bietet sich das gleiche Bild, massig überfüllte und regelmässig verspätete Busse.
Es ist mir klar, das alle Schüler, Studenten und Arbeiter zur ihren Wirkungsstätten kommen müssen.
Es kann aber nicht sein, das die Busse so voll gequetscht sind, das man Angst haben muss sicher anzukommen. Der gestrige Tag 04.12.2017 hat es mal wieder gezeigt. Die Linie 3 um 07:10 ( kam gestern erst um 07:19 ) nach Igel, war so voll das man auf der rechten Seite bei jedem Schlagloch, Bodenwelle und dergleichen gespürt hat, das man mit dem Radkasten aufgesetzt hat.
Die Leute werden reingequetscht und die Anzeige beim Fahrer wieviele Stehplätze es maximal gibt, wird um weites überschritten.
Würde mir echt wünschen wenn man die Situation überdenkt und eventuell eine Neuerung anstrebt.

Mit freundlichem Gruß

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Wir haben Ihre Anregung an die zuständigen Stadtwerke weitergeleitet. Sobald eine Stellungnahme vorliegt, werden wir Sie benachrichtigen.