Presseverteiler/ Stadtratsbeschlüsse an Verwaltungsmitarbeiter

(teilweise) umgesetzt

In sehr regelmäßigen Abständen bekommt man von Verwaltungsmitarbeitern, wenn man auf Berichte in der Presse bzw. Beschlüsse bzw. Aussagen vom Stadtrat hinweist die Antworten: Davon wissen wir nichts.

Vorschlag: Da alle Mitarbeiter der Verwaltung per Email erreichbar sind, sollen zeitnah die Presseberichte und die Ratsbeschlüsse nach Ämtern sortiert allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. Das ist ja nur eine Minutenarbeit.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Auf der Internetseite www.trier.de sind unter dem Menüpunkt „Aktuelles“ sämtliche Pressemitteilungen zu lesen, die vom Amt für Presse und Kommunikation für die Medien herausgegeben werden. Die Seite ist öffentlich zugänglich und auch für alle Mitarbeitenden der Stadtverwaltung lesbar. Dieser Pressedienst des Rathauses wird auch automatisch per Mail an alle Mitarbeitende verschickt. Die interne Information ist damit sichergestellt. Die Entscheidung, ob die Mitarbeitenden der Stadt eine Zeitung oder Online-Medien lesen, liegt in deren eigenen Ermessen.
Die Ratsbeschlüsse werden unmittelbar nach der Sitzung im Ratsinformationssystem AllrisNet eingestellt und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sowohl alle öffentlichen Vorlagen als auch die ihr Amt betreffenden nichtöffentlichen Vorlagen einsehbar. Zudem werden alle Informationen aus dem Stadtrat über die anwesenden Dezernentenreferenten und über die Amtsleitungen an die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter weitergegeben.

Eine Vorsortierung der Vorlagen nach Ämtern und die entsprechende Weiterleitung wären hierzu im Vergleich mit einem erheblichen Aufwand verbunden.