Kennzeichnung "Radfahrer kommen entgegen" in Einbahnstraßen

(teilweise) umgesetzt

Sehr geehrte Damen und Herren,
täglich benutze ich als Fahrradfahrer die Kutzbachstraße, Deutschherrenstraße und Dietrichstraße, die ich als Radfahrer auch gegen die Einbahnstraße benutzen darf.
Genauso regelmäßig werde ich von entgegenkommenden Autofahrern von der Fahrbahn gedrängt und beschimpft. Die Unfallgefahr ist sehr hoch.

Die Autofahrer wissen nicht von der Fahrradregelung, deshalb rege ich an, die Kennzeichnung am Eingang der Einbahnstraße deutlich zu verbessern

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Die Kutzbach-, Deutschherren- und Dietrichstraße sind für Radfahrerinnen und Radfahrer gegen die Einbahnstraße frei gegeben.
Die Beschilderung sollte eindeutig durch die Zusatzzeichen 1022-10 (Radverkehr frei) und 1000-31 (Verkehr in beide Richtungen) angebracht sein.
Zwischenzeitlich hat die Straßenverkehrsbehörde die Beschilderung überprüft und zusätzliche Beschilderung angeordnet.