Trierer Laien-Defibrillatoren (AED) auf Karte verzeichnen

offen

In Trier gibt es, soweit ich das beurteilen kann, überraschend viele Laien-Defibrillatoren (AED).

Ich schlage vor, sich bei den Krankenhäusern zu erkundigen, welche der vorhandenen Internetportale mit AED-Landkarten empfehlenswert sind. Dann könnte sich die Stadt eines der Portale als Partner aussuchen und alle AED-Besitzer in der Stadt und Umgebung aufrufen, Standorte und Zugangs-Zeiten dort zu registrieren.

Ich habe zum Beispiel in verschiedenen Läden und auf dem Campus welche gesehen, viele Ärzte und Museen haben wahrscheinlich auch ein Gerät im Haus.

Bei entsprechenden Notfällen ist es günstig, wenn per Webseite oder mit Hilfe der Notruf-Telefonisten ein AED in der Nähe sofort zum Einsatz kommen kann, während man noch auf den Notarzt wartet.

In den Niederlanden hat zum Beispiel das Rote Kreuz Tausende von AED auf https://www.aed4.eu/ verzeichnet.