Bessere Baustellenplanung

(teilweise) umgesetzt

Liebe Stadt Trier,

es wäre eine grosse Erleichterung wenn die Planung der Baustellen mit den Nachbargemeinden abgestimmt würde. Es wird immer über Umweltschutz gesprochen, und dann werden Pendler bewusst in den Stau geschickt. Arbeite inzwischen häufig um 7 Uhr morgens, um dem Chaos zu entgehen, aber der Rückweg ist eine Tortur. Was gedenken Sie zu tun, um die Pendler zu entlasten?
Ein Anmerkung ÖPNV ist KEINE Alternative. Zu meinem Arbeitsplatz von meinem Wohnort würde ich doppelt so lange wie mit dem Auto brauchen und wäre zeitlich sehr unflexibel.

Vergessen Sie nicht, dass die Pendler einen erheblichen Beitrag zum Wohlstand in Trier beitragen. Es wäre schön wenn hier weniger Hexenjagd auf potenzielle Steuerhinterzieher gemacht würde sondern ein Verkehrsnetz dass nicht Bauarbeiten an mehreren Stellen gleichzeitig nötig macht.

Die meisten Pendler sind mehr als genervt und wollen dabei eigentlich nur eines - ihre Arbeit machen.

Bitte geben Sie diese Info an die verantwortlichen Stellen weiter.

Freundliche Grüsse

Silke Heinen

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Wir haben die Informationen an die zuständigen Stellen weitergeleitet.