B 53 Sanieren

in Planung

Die B53 in Trier-Pallien ist seit Jahren extrem sanierungsbedürftig.
Kostenträger ist der Bund, so die Verwaltung, und von dort käme kein Geld.
Nach neusten, veröffentlichten Zahlen ist dies falsch:
In Rheinland-Pfalz wurden in 2016 die Rekordsumme von 41 Mio (das entspricht ca. 10% der zur Verfügung gestellten Gelder) der vom Bund für den Straßenbau/Unterhalt der Bundesstraßen/Autobahnen nicht abgerufen.
Die Stadt Trier muss das Geld also nur, über den LBM, abrufen.
Da die Pläne und Ausschreibungsunterlagen wohl fertig sind, steht einer kurzfristigen Ausschreibung uns Submision nichts im Wege.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Leider lässt es die schwierige Haushaltssituation der Stadt Trier nicht zu, alle Straßen möglichst zeitnah so auszubauen, wie das wünschenswert wäre.
Aus diesem Grund müssen Prioritäten gesetzt werden. Die Palliener Straße ist bereits Bestandteil dieser Prioritätenliste. Allerdings können wir derzeit noch keine konkrete Aussage treffen, wann mit dem Ausbau zu rechnen ist