Verkehrssicherungspflicht Häuser Burgunderviertel

offen

Im Wohngebiet kommt es zu nicht hinnehmbaren Verstößen der Verkehrssicherungspflicht durch den Eigentümer(welcher den Mieter in der Verantwortung sieht) und den Mieter= Stadt Trier ( welche den Eigentümer in der Pflicht sieht.

So kommt es durch Vandalismus regelmäßig zu Gefährdungen im öffentlich Zugänglichen Bereichen. Da in diesem Gebiet gleich 2 Kitas liegen und es als auf dem Weg zur Grundschule und zwei weiteren Kitas liegt ist die Zeit zw. Auftreten der Gefahr und deren Beseitigung von mehreren Wochen nicht im Ansatz akzeptabel.
Auch weigern sich die beteiligten jeweils Strafanzeige zu erstellen was jeweils formlos per Mail bei der Polizei möglich ist. Dies ist aber Voraussetzung damit die Polizei hier die Präsenz erhöht.
(In den ersten Monaten der Nutzung der Flüchtlingswohnungen wurde der Objektschutz zur Vorbeugung von Angriffen erhöht, was sich auch im Rückgang der Zerstörungen und Einbrüche bemerkbar gemacht hat.)

Vorschlag: Gebäudezugänge Verschließen und Gelände einzäunen.