Sanierung/Ausbau Kürenzer Straße angehen

in Planung

In diesem Jahr müssen die Stadtwerke die Gasleitung in der Kürenzer Straße erneuern. Auch die neue Polizeiinspektion und -Direktion soll spätesdens in 2018 in Betrieb gehen und dann die Ausfahrt auf diese Straße haben. Der Ausbau sollte ja im Zuge des Moselbahndurchbruchs zur LGS ausgebaut werden. Jetzt finden dort unaufschiebbare Tiefbauarbeiten statt (die SWT haben angekündigt bei der Gelegenheit alle Leitungen zu erneuern).
Aus gründen der Wirtschaftlichkeit ist es angebracht, das die Stadt zeitgleich sich hier den Arbeiten anschließt und den Ausbau direkt vornimmt. Dadurch kommen Einsparungen im vermutlich 6-Stelligen Bereich zustande, da nur einmal der Belag abgebaggert und aufgetragen werden muss. Das spart auch hunderte LKW-Fahrten, welche die Anwohner belasten.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für die Anregung. Leider lässt es die schwierige Haushaltssituation der Stadt Trier nicht zu, alle Straßen möglichst zeitnah so auszubauen, wie das wünschenswert wäre. Dies betrifft auch die Kürenzer Straße. Die Kürenzer Straße steht im künftigen Investitionsprogramm der Stadt Trier. Ein vollständiger Ausbau wird erst in einigen Jahren zu realisieren sein.

Die Stadt wird sich aber an der Maßnahme der Stadtwerke Trier im Rahmen ihrer Unterhaltungsmaßnahmen beteiligen und damit zeitnah eine Verbesserung der Straße erzielen können.