Über angemeldete Feuerwerke informieren

wird geprüft

Nach der ersten Sprengstoffverordnung müssen Feuerwerke rechtzeitig bei der Verwaltung angemeldet/ genehmigt sein.
Damit sich Bürger/Anwohner im Vorfeld darauf einstellen können mit Maßnahmen wie Tiere und Fahrzeuge sichern, Fenster schließen etc. wäre es sinnvoll diese feuerwerke im Vorfeld bekannt zu geben. Am einfachsten und günstigsten sind hier die Wege Veröffentlichung in der Rathauszeitung, auf der Internetseite Trier.de und über den E-Mail Presseverteiler.
So können auch Bürger erkennen wenn Feuerwerke illegal abgebrannt werden.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Es gibt keine gesetzlich Verpflichtung im Sprengstoffrecht die Termine genehmigter Feuerwerke zu veröffentlichen.
Gerne greift das Ordnungsamt jedoch diese Anregung auf und wird prüfen, welche Möglichkeiten hier praktikabel sind. Vorstellbar ist jedoch eine Veröffentlichung auf der Internetseite der Stadt Trier.
Aufgrund der oft sehr kurzfristig hier eigehenden Anträge und des komplexen Genehmigungsverfahrens wird es nur sehr schwierig möglich sein, redaktionelle Fristen zur Veröffentlichung der Termine in der Rathauszeit einzuhalten.