Blumenbeet vor Galeria Kaufhof...

in Planung

...wurde leider abgerissen,die Gründe dafür sind verständlich, dennoch frage ich mich, bzw. die Verantwortlichen, ob die Möglichkeit besteht, es im Zuge der Straßensanierung wieder zu errichten? Es war nicht einfach nur ein schöner Hingucker, es war nach Porta Nigra und Dreikönigenhaus das meist photographierte Motiv der Simeonstraße und diente vielen Touristen wie auch Einwohnern als kleine "Oase", wo man in Ruhe seine Mittagspause verbringen kann, gemütlich ein Eis isst und einfach nur das Dreikönigenhaus, bzw. das Treiben in der Stadt genießt...es wäre schade drum, denn eine dieser tristen Bänke wird das nicht ersetzen können, leider...

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Derzeit gibt es noch keine Festlegung über die zukünftige Stadtmöblierung im Bereich der Simeonstraße. Ob mit mobilen Bänken und Pflanzkübeln gearbeitet wird oder wieder ein gepflastertes Pflanzbeet errichtet wird ist noch offen.
Ein erster Ortstermin findet am 12. Mai statt.

Die Geschmäcker der Menschen sind (zum Glück) unterschiedlich und so wird es auch immer Befürworter und Gegner der Gestaltung geben.
Die Stadt wird sich bemühen, hier eine für möglichst viele Bürgerinnen und Bürger akzeptable Lösung zu finden.