Verpflegung Stadtrat sparsamer gestalten

offen

Wie schön in den Übertragungen aus dem Stadtrat zu sehen ist, werden die Räte mit dem extrem teuren Gerolsteiner beköstigt. Auf Nachfrage hat die Verwaltung bestätigt, das dies und kleine Gerichte bei Rats-und Ausschusssitzungen kostenlos gereicht werden. Die Gesamtkosten sind wohl Fünfstellig im Jahr. Hier besteht ein erhebliches Einsparpotential:
Wasser kann auch, mit einem Trinkwassersprudler der SWT, als Trierer Wasser in Karaffen gereicht werden. Snacks sollten, wenn den nötig, von den Ratsmitgliedern zum Selbstkostenpreis bezahlt werden. Pro angefangene Stunde Sitzung erhalten die Räte ja 10 €. Da dürfte das nicht ins Gewicht fallen.