Regenrückhaltebecken Im Avelertal sichern

(teilweise) umgesetzt

Am Regenrückhaltebecken "Im Avelertal" ist seit Wochen die Schranke geöffnet die Verhindern soll das unbefugte IN das becken bzw. auf das Gelände fahren können.
Bitte (Ab)schließen
In dem Bereich sind auch die Büsche/Bäume so ausgeschlagen das z.b. Feuerwehrautos zur Löschwasserentnahme da nicht hinkönnen.
Ebenso ist der befestigte Weg (Rasengittersteine) so überdeckt das sich da Autos festfahren können. Bitte freilegen.
laut Beschilderung gehört die Anlage zum Tiefbauamt.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für den Hinweis. Die zuständigen Kollegen werden sich im Laufe der nächsten Woche darum kümmern.

Ergänzende Stellungnahme vom 7. Oktober:
Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihren Verbesserungsvorschlag. Wir haben uns die Sache vor Ort angesehen und werden die notwendigen Unterhaltungsmaßnahmen durchführen. Dazu gehört auch die Reparatur der von Ihnen angesprochenen Schranke, die aktuell nicht abschließbar ist.
Allerdings handelt es sich bei dem Regenrückhaltebecken um eine wasserwirtschaftliche Anlage, die nicht als Löschwasserteich dient. Daher sind die einzigen Fahrzeuge, für die eine Zugänglichkeit erforderlich ist, städtische Fahrzeuge sowie Fahrzeuge von uns beauftragten Unternehmen zur Unterhaltung und Wartung. Daher sehen wir bzgl. des von Ihnen angesprochenen befestigten Weges mit Rasengittersteinen momentan keine Notwendigkeit, die Situation zu ändern.