LED Straßenlaternen dimmen

(teilweise) umgesetzt

Ab einer gewissen Uhrzeit (zum Beispiel zwischen 24:00 und 4:00) könnten großflächig die Straßenlaternen gedimmt werden um Strom einzusparen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Für die Straßenbeleuchtung in Trier sind seit 2016 die Stadtwerke Trier (SWT) zuständig. Wir haben Ihre Anregung deshalb an die SWT weitergeleitet. Die SWT schreibt zu Ihrem Vorschlag:

"Vielen Dank für Ihre Anregung. Für das Dimmen der öffentlichen Straßenbeleuchtung müssen wir zunächst die technischen Voraussetzungen schaffen: Das tun wir seit 2016 mit Übernahme der Straßenbeleuchtung von der Stadt Trier. Seitdem sind 8.000 von rund 12.800 ausgetauscht. Diese Leuchtpunkte dimmen wir bereits entsprechend der rechtlichen Möglichkeiten und sparen so bereits rund 2,8 Millionen Kilowattstunden Energie (davon rund 800.000kWh durch die Dimmung) ein. Das ist ungefähr so viel wie 800 Musterhaushalte pro Jahr an Strom verbrauchen. In der DIN 13021 ist genau definiert, wie stark hell die Straße beleuchte werden muss. Das hängt maßgeblich von ihrem Standort (Hauptstraße, Wohngebiet, Fußweg, Zebrastreifen, etc.) und der damit verbundenen Anforderungen an die Verkehrssicherheit ab."