Fußgängerzone und Anlieferverkehr

in Bearbeitung

Heute bin ich mal durch die Fußgängerzone gegangen.
Insgesamt NEUN Autos/Transporter habe ich gezählt, die in der Fußgängerzone zwar wirklich langsam unterwegs waren, aber meines Erachtens um die Mittagszeit allesamt dort nichts zu suchen haben. Oder wofür ist der Lieferverkehr nur bis 11 Uhr freigegeben?

Ist es richtig, dass Maler, Geldwagen, Pizzadienst, kleiner Bau-LKW, Schornsteinfeger-PKW und einige offensichtlich private PKWs zur Mittagszeit in der Fußgängerzone rum fahren dürfen?

Vermutlich nicht; deswegen sollte wohl mal die "PKW-Auslastung" der Fußgängerzone, insbesondere dann wenn da wirklich "Milliunen Leut" sind, geprüft werden.

Die Radfahrer, die als ich unterwegs war auch die Fußgängerzone benutzt haben fuhren alle so langsam, dass ich die nicht als Hindernis oder Gefahr ansehe. Aber die werden wohl häufiger kontrolliert. ... tja, ein Amok-Lauf mit einem Fahrrad ist eher unwahrscheinlich, oder?