ÖPNV Abends

wird berücksichtigt

Wir unterhalten uns über Sicherheitsgefühl im Palastgarten und Förderung des ÖPNV aus Umwelt- und Ölspargründen und der letzte Bus am Samstag Abend fährt um 20:00.
Was ist mit den Jugendlichen/jungen Erwachsenen die feiern wollen? Was ist mit den Menschen, die abends nett ausgehen möchten und vielleicht auch mal etwas trinken möchten?
Es müssen ja nicht alle Linien im Minutentakt fahren aber zu späterer Stunde in die Randbezirke sollte man von einer Stadt wie Trier schon erwarten können.
Warum nicht von 22:00 -2:00 stündlich ab HBF einen Bus Richtung Ehrang, einen über Tarforst Richtung Igel, einen Richtung Ruwer/Schweich und einen Richtung Euren/Zewen?
Auch sollte man sich Gedanken machen ob von den jeweiligen Endhaltestellen für Leute die weiter weg wohnen evtl. Sammeltaxen bereitstehen oder nach Bedarf reserviert werden können. Könnte man schon frühzeitig über eine App anmelden wenn man aus der Kneipe/Restaurant kommt.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Für den innerstädtischen Busverkehr und den Fahrplan sind die Stadtwerke Trier (SWT) zuständig. Wir haben Ihre Anregung an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet.

Die Stadtwerke mussten seit Ende Januar den Busfahrplan einschränken. Darüber wurde mehrfach berichtet: https://www.swt.de/p/Fahrplaneinschr%C3%A4nkungen_Seit_dem_2201_gilt_an_.... Ab Mai werden die Einschränkungen schrittweise aufgehoben. So gilt seit Sonntag, 1. Mai, wieder der gewohnte Sonntagsfahrplan. Somit fahren an Sonn- und Feiertagen die ersten Busse vor 8 Uhr in den Stadtteilen los, der erste Anschluss am Hauptbahnhof ist um 8:15 Uhr. Die letzte Fahrt an Sonn- und Feiertagen startet um 00:15 Uhr am Hauptbahnhof. Bei Fragen steht Ihnen das Team im SWT-Stadtbus-Center gerne telefonisch unter 0651 717-273 zur Verfügung.