Möglichkeit zum Hochvoten schaffen

wird berücksichtigt

Bitte richten Sie doch auf dieser Webseite eine Funktion ein, mit der man signalisieren kann, dass man einen Vorschlag, den jemand anderes gemacht hat, auch unterstützt. Das wäre sehr praktisch! Vielen Dank.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben bei dem Modul „Anregen“ bewusst auf die Möglichkeit der Unterstützung durch Dritte verzichtet, da alle Anregungen an die jeweiligen Fachämter der Verwaltung weitergeleitet und bearbeitet werden. Da über das „Anregen“ nur „kleinere Maßnahmen“ bearbeitet werden, für die kein Stadtratsbeschluss notwendig ist, macht es keinen Unterschied, ob die Anregung von mehr oder weniger Bürgerinnen und Bürgern unterstütz werden.

Anders verhält es sich bei haushaltsrelevanten Maßnahmen, für die der Stadtrat die Mittel für eine Umsetzung im Haushalt bereitstellen muss. Hier ist es wichtig zu wissen, dass die Vorschläge von vielen Bürgerinnen und Bürgern unterstützt werden. Für diese Vorschläge haben wir das Instrument des Bürgerhaushaltes geschaffen. Bei einem Bürgerhaushalt werden die Bürgerinnen und Bürger an der Aufstellung des Haushaltsplans beteiligt. Dort können sie vorschlagen, wo die Stadt sparen kann, wofür Geld ausgegeben werden soll und wie die Stadt Geld einnehmen kann. Da nicht alle Vorschläge vom Stadtrat beraten werden können, können die Bürgerinnen und Bürger die Vorschläge bewerten. Die bestbewerteten Vorschläge werden von den Fachämtern geprüft und vom Rat oder den Ortsbeiräten beschlossen.
Der nächste Bürgerhaushalt findet nach der Sommerpause statt und wird zusammen mit dem Haushaltsplan für das nächste Jahr voraussichtlich im Dezember verbschiedet.
Wir werden alle, die auf dieser Plattform angemeldet sind, rechtzeitig informieren, wann der nächste Bürgerhaushalt startet.
Auch bei anderen themenspezifischen Beteiligungsprozessen, wie beispielsweise dem Bürgerdialog zu versenkbaren Pollern in der Fußgängerzone“ oder der Bürgerbeteiligung „Neuer Name für die Hindenburgstraße“ besteht immer wieder die Möglichkeit, die Vorschläge anderer zu kommentieren und oder zu bewerten. Wir werden solche erweiterten Beteiligungsmöglichkeiten auch in Zukunft anbieten.