Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 t "Auf der Grafschaft" Feyen

abgelehnt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bitte Sie ein Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5t in der Straße "Auf der Grafschaft" zu erlassen. Die Straße hat eine erhebliche Engstelle und nicht nur einmal wurde an unserem Haus die Regenrinne durch große Fahrzeuge beschädigt. Am FAllrohr befinden sich noch Spuren davon. Daneben, dass es einfach sehr ärgerlich ist, dass die jeweiligen Fahrer Unfallflucht begehen, leiden nicht nur der Straßenbelag, sondern auch die angrenzenden Gebäude.

Unter unserem Haus befindet sich ein alter Gewölbekeller, der quasi mit der Straße abschließt und es scheint, als habe sich hier die Wand "bewegt". Dies ist äußerst beunruhigend, besonders im Hinblick auf die vielen Baustellen in der direkten Nachbarschaft und die anstehende auf dem Gebiet des Möbelhauses "Müller".

Bitte überprüfen Sie mein Anliegen, senden Sie gegebenenfalls einen Sachverständigen.

Mit freundlichen Grüßen und in der Hoffnung auf eine baldige Lösung.

Lisa Bettendorf

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung: Leider können wir Ihren Vorschlag nicht aufgreifen.
In der Straße "Auf der Grafschaft" herrschen, wie so oft in Trier, beengte Verhältnisse. Laut Straßenverkehrsordnung muss sich der Verkehr daran anpassen: "Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird" (§ 1 StVO).
Bei der Straße handelt es sich um eine öffentliche gewidmete Gemeindestraße. Eine straßenrechtliche Nutzungsbeschränkung liegt nicht vor. Die Nutzung der Straße ist im Rahmen des Gemeingebrauchs für die Öffentlichkeit erlaubt und nicht nur für Anliegerinnen und Anlieger möglich. Dies beinhaltet auch das Befahren mit größeren Fahrzeugen. Ein Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge über 3,5t würde den Gemeingebrauch erheblich einschränken.
Es ist auch davon auszugehen, dass es sich nur um eine vorübergehende hohe Belastung durch den Baustellenverkehr handelt. Sobald der Baustellenverkehr vorbei ist, gibt es für größere Fahrzeuge keinen Grund mehr, durch diese Straße zu fahren.
Für die Statik bei Privatgebäuden sind die Eigentümerinnen und Eigentümer selbst verantwortlich. Dementsprechend können wir Ihnen auch keinen Sachverständigen für die Überprüfung Ihres Kellergewölbes senden, darum müssen Sie sich selbst bemühen.