Stolperfugen am und um den Hauptmarkt

in Bearbeitung

Sehr geehrte Damen und Herren,

sind Sie in letzter Zeit über den Hauptmarkt gegangen und dabei gestolpert? Oder umgeknickt? Und das, obwohl Sie flache Schuhe getragen haben? Dann könnte das an den mittlerweile schon fast zentimetertiefen Fugen liegen. Da jeder Stein anders geformt ist, ist auch jede Fuge anders - mal tiefer, mal breiter. Als Fußgänger kann man sich nur sehr schwer darauf einstellen, selbst wenn der Blick meist auf dem Boden verharrt. Nun bin ich gut zu Fuß -aber wie ist das bei Menschen, die wackliger auf den Beinen sind, Gehhilfen benötigen oder gar mit einem Rollstuhl unterwegs sind? Hier besteht Unfallgefahr! Nun ist der Hauptmarkt einer der von Fußgängern höchstfrequentierten Plätze der Innenstadt - verkehrstechnisch als auch (demnächst hoffentlich wieder) touristisch. Hier sollte daher dringend Abhilfe geschaffen werden.