Moselradweg wegen "Hochwasser" gesperrt - Verkehrswende!

(teilweise) umgesetzt

Moselradweg zwischen Pfalzel und Pallien

Der Moselradweg ist auf der nördlichen Seite zwischen Konrad-Adenauer-Brücke und Pfalzel gesperrt. Auf den Sperr-Schilder steht "Hochwasser". Allerdings ist das längst abgezogen. Der Radweg wurde vielmehr noch nicht gereinigt. Die jetzige Schönwetterlage wurde schon vor einer Woche durch die Wetterberichte vorhergesagt. Wer zwischen Pfalzel und Pallien auf die Straße ausweicht, darf sich über hupende Autofahrer freuen. Warum wird hier bei gesperrtem Radweg nicht auf Radfahrer hingewiesen und die Geschwindigkeit reduziert? Sieht so die Verkehrswende in Trier aus?

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Aufgrund massiver Anlandungen hat die Reinigung der Radwege länger gedauert als bei den weniger starken Hochwasserereignissen der letzten Jahre. Zwischenzeitlich wurden alle noch vorhandenen Hochwassersperren entfernt. Die Radwege sind wieder frei nutzbar.
Gerne prüfen wir auch, ob die Beschilderung auf der B51 beim nächsten Hochwasser ergänzt werden kann, um auf den Radverkehr hinzuweisen.