Radwege und Joggerwege

wird berücksichtigt

Hallo,
Ich würde mir sehr wünschen dass es in Trier vielleicht einen Weg gibt an dem keine Hunde erlaubt sind. Es gibt wirklich viele Menschen in Trier die Angst vor Hunden haben und nicht richtig Fahrrad fahren oder joggen gehen können. Es ist zwar verboten an der Mosel die Hunde frei laufen zu lassen, jedoch macht es jeder 4.
Es gibt ja auch Gebiete an denen Hunde frei laufen gelassen werden dürfen, dann sollte es auch etwas geben, wo sie gar nicht sein dürfen.

Mit freundlichen Grüßen Thieltges

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Öffentliche Straßen und Wege stehen der Allgemeinheit zur Verfügung. Hierbei wird nicht unterschieden ob Mensch oder Tier. Einschränkungen können nur auf Grund einer verkehrlichen Situation oder zur Gefahrenabwehr angeordnet werden. Die Ausweisung von "hundefreien" öffentlichen Wegen ist nicht möglich..

Insofern Fußgängerinnen oder Fußgänger diese öffentlichen Wege benutzen dürfen, gehört es aus Sicht des Ordnungsamtes auch zum Gemeingebrauch, Hunde in erlaubter Weise mitzuführen.

Nach der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Trier dürfen auf öffentlichen Straßen innerhalb bebauter Ortslagen und innerhalb von öffentlichen Anlagen Hunde nur angeleint geführt werden (§ 2 Abs. 2). Außerhalb bebauter Ortslagen sind sie umgehend und ohne Aufforderung anzuleinen, wenn sich andere Personen nähern oder sichtbar werden.

Verstöße dagegen stellen Ordnungswidrigkeiten dar und werden vom Kommunalen Vollzugsdienstes auch geahndet.