Fußgängerüberwege Bahnhofsstraße, Bahnhofsplatz

abgelehnt

Im Rahmen der Sanierung der Fahrbahn der Bahnhofsstraße sind zwei Fußgängerüberwege beseitigt worden. Im Bild sind die beiden Stellen am Bahnhofsplatz und an der Abbiegerspur von der Bahnhofsstraße in die Bismarckstraße durch rote Kreise markiert.
Ich habe dazu die folgenden Fragen:
- Werden die Fußgängerüberwege wieder eingerichtet?
- wenn ja: wann?
- wenn nein: warum nicht?

Begründung:
Am Bahnhofsvorplatz gibt es keinen Fußgängerüberweg zum Bereich der Busshaltestellen bzw. zum rechten Fußgängerweg an der Bahnhofsstraße in Richtung Bismarckstraße. Die verkehrsberuhigte Zone erstreckt sich am Bahnhofsplatz nur zur rechten Seite in Richtung Alleencenter. Busse und sonstiger Verkehr haben keinerlei Hinweis auf mögliche Fußgänger und haben dementsprechend absolute Vorfahrt in diesem für Fußgänger kritischen Bereich des Bahnhofsplatzes.

An der Abbiegerspur von der Bahnhofsstraße in die Bismarkstraße besteht für Fußgänger beim Überquerungswunsch aus Bahnhofsrichtung eine unübersichtliche Situation durch die Litfßsäule und parkende PKW bzw. Kleinlaster. Für die abbiegenden Fahrzeuge ist kein Hinweis auf Fußgänger an dieser Stelle gegeben.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Die beiden Fußgängerüberwege werden nicht wieder eingerichtet. In der Bahnhofstraße ist nur eine Fahrspur zu überqueren. Die Fahrzeugmenge lässt ausreichend Lücken für eine sichere Überquerung der Straße. Am Bahnhofsvorplatz queren Fußgängerinnen und Fußgänger den gesamten Bereich, nicht gebündelt an einer bestimmten Stelle. Hier verkehren Linienbusse, Taxen, Lieferverkehr und Radfahrerinnen und Radfahrer. Damit der Kraftfahrzeugverkehr ausreichend auf die querenden Fußgängerinnen und Fußgänger hingewiesen wird, wurde das Verkehrszeichen "Achtung Fußgänger" an den Einfahrten in den Bahnhofsbereich aufgestellt.