Hundeverbot auf den Friedhöfen? Artikel des TV vom 11.03.2020

(teilweise) umgesetzt

In der kürzeren Vergangenheit wurde sich auf dieser Plattform mehrfach über Hunde auf den Friedhöfen beschwert. Hierzu stellen sich mir einige Fragen:

Der Trierische Volksfreund schreibt in seiner Ausgabe vom 11. März 2020 über eine neue Friedhofssatzung für die Trierer Friedhöfe.
Konkret heißt es in dem Artikel u.a.: "Hunde dürfen auf die städtischen Friedhöfe mitgebracht werden – müssen allerdings an einer maximal zwei Meter langen Leine sein. Bislang ist es verboten, Tiere mitzubringen, ausgenommen Blindenhunde."

Auf trier.de ist hierzu nichts zu finden. Die dort abzurufende Friedhofssatzung ist vom 30.06.2010 und spricht ein Hundeverbot aus. Was ist nun gültig?

An den Eingängen der Friedhöfe hängen aktuell Hundeverbotsschilder. Werden diese noch entfernt um Diskussionen zwischen Friedhofsbesuchern mit Hund und Besuchern die sich auf diese Schilder beziehen vermeiden zu können und die Sachlage transparenter zu gestalten?

Ich persönlich befürworte eine Mitnahme von Hunden auf die städtischen Friedhöfe, sofern die Leinenpflicht, sowie die Wahrung der Friedhofsruhe gewährleistet wird. Hunde stellen insbesondere für verwitwete Trauernde teilweise den Lebensmittelpunkt dar - warum sollten diese Menschen ihre Tiere nicht zu den Gräbern mitnehmen?

Ich bitte um Stellungnahme. Vielen Dank.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 9. Juli 2020 die Neufassung der Friedhofsatzung beschlossen. Wegen eines Formfehlers tritt diese Satzung voraussichtlich erst nach einer erneuten Beratung am 22. September in Kraft. In der Vorlage heißt es wörtlich: "Wer auf einem Friedhof einen Hund mitführt, hat dies so zu tun, dass andere Friedhofsnutzer und Mitarbeitende der Friedhofsverwaltung nicht gefährdet, geschädigt oder belästigt werden. Hunde dürfen nur angeleint mitgeführt werden. Die Leine darf nicht länger als 2 m sein. Die Person, welche einen Hund mitführt, muss jederzeit in der Lage sein, das Tier zu beherrschen."
Die Neufassung der Friedhofsatzung der Stadt Trier sieht also das Mitführen von Hunden unter den genannten Voraussetzungen vor. Nach Inkrafttreten der Satzung werden dementsprechend auch die Schilder an den Friedhöfen geändert.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stadtverwaltung