Fahrradparkplätze Porta Nigra (Nord)

in Bearbeitung

An der Porta Nigra (Nordseite) stehen gerade einmal drei Fahrradbügel. Diese reichen bei Weitem nicht aus.
Es wäre toll, wenn man dort die Anzahl der Abstellmöglichkeiten signifikant erhöhen würde. Dafür würde sich z. B. die nicht mehr gastronomisch genutzte Fläche auf dem Porta-Nigra-Platz anbieten, die zur Zeit stark von Falschparkern frequentiert wird. Hierzu auch die Frage: Macht die Stadt die Falschparker für den bereits an den Platten entstandenen Schaden haftbar?

Hinweise der Verwaltung: 

...
Die Schäden am Plattenbelag wurden nicht durch die dort unrechtmäßig geparkten Fahrzeugen verursacht. Das Ordnungsamt protokolliert hier die Falschparker. Die Fläche ist weiterhin als gastronomisch genutzte Fläche vorgesehen.