Fahrlehrer bei der Stadt beschäftigen?!

in Bearbeitung

Die Stadt Trier könnte eigene Fahrlehrer beschäftigen, um betriebsintern eigene Mitarbeiter fortzubilden, damit sie entweder überhaupt einen Führerschein bekommen bzw. wiedererlangen oder zum vorhandenen PKW-Führerschein noch einen LKW-Führerschein merwerben können, um dann bei Ämtern wie StadtGrün oder Stadtreinigung entsprechend qualifizierte Tätigkeiten auszuüben. In Kooperation mit A.R.T. und/oder SWT könnten für diese Unternehmen Mitarbeiter entsprechend qualifiziert werden, um dort personelle Engpässe im LKW- und BusfahrerBereich einzudämmen.

Synergieeffekte für Stadt / ART / SWT und Mitarbeiter wären, dass schneller und vielleicht auch einfacher qualifizierte Mitarbeiter vorhanden sind, ohne auf fremde Fahrschulen zurückzugreifen und die Mitarbeiter könnten finanziell entlastet werden, wenn sie die entsprechenden Führerscheins nicht (komplett) aus der eigenen Tasche zahlen müssten.

Vielleicht gibt es auch Mitarbeiter bei der Stadt, die eine entsprechende Ausbildung zum Fahrlehrer machen möchten, um dann als städtischer Fahrlehrer ihr Kollegen weiterzubilden?!
Beim Amt 32 könnte vielleicht eine entsprechende Abteilung eröffnet werden, um solche Qulifizierungen durchzuführen.....