Fahrradbügel im Umfeld der Porta Nigra

wird berücksichtigt

An der Porta Nigra + Umgebung existieren nach wie vor kaum Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, sodass die wenigen Möglichkeiten oft restlos überfüllt sind. Im Zuge der Erneuerung des Bodenbelages vor der Sparkasse in der Simeonstraße sind nun zahlreiche Fahrradbügel entfernt worden. Deshalb schlage ich vor, an den entsprechenden Stellen überdachte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder bereitzustellen, ähnlich wie der in der Hosenstraße.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Unmittelbar nach Abschluss der Pflastersanierung in der Simeonstraße werden dort wieder circa 11 Radbügel gesetzt. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich bis Anfang Dezember. Überdachte Fahrradabstellanlagen sind in diesem Bereich der Fußgängerzone vor den Geschäften und mit Blickrichtung Porta Nigra nicht vorgesehen.