Stadtratsitzungen entzerren

wird berücksichtigt

Die Stadtratsitzungen sind zu lang.
Bsp.Sitzung v. 29.08.2019.
Beginn~17.15 Uhr.
52 Tagesordnungspunkte
Gegen Mitternacht war man erst bei Punkt 16(7) angelangt. Ende war gegen 01.30 Uhr.
Das ist zu lang. In so einer langen Zeit kann nicht mehr ordentlich gearbeitet werden. Viele der ehrenamtlichen Ratsmitglieder haben ja bereits zu Sitzungsbeginn hinter sich, und dann müssen noch Richtungsweisende Millionenentscheidungen getroffen werden.
Vorschlag: Sitzungslänge auf 4 Std. begrenzen.Im Vorfeld die Anzahl der TOP pro Sitzung verringern und/oder Ausweichtermine für ggf.erforderliche Vertagungen festlegen.
So haben z.b. die Räte, Protokolannten und Bürger um diese Zeit auch gar keine Möglichkeit per ÖPNV heimzufahren

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. In Trier gibt es bisher tatsächlich keine Begrenzung der Sitzungszeit. Möglich wäre dies über die Geschäftsordnung des Stadtrates.

Vielen Dank für Ihre Anregung. In Trier gibt es bisher tatsächlich keine Begrenzung der Sitzungszeit. Möglich wäre dies über die Geschäftsordnung des Stadtrates.
Wenn es eine solche Begrenzung geben sollte, müssten dies die Stadtratsfraktionen entscheiden, beispielsweise bei der anstehenden Neufassung der Geschäftsordnung. Wir haben den Fraktionen daher Ihre Anregung sowie unsere Antwort weitergeleitet. Über eine Entscheidung wird die Öffentlichkeit selbstverständlich informiert.