Plastikfreies Trier

wird berücksichtigt

Cafes, Restaurants dazu anregen kein Einwegplastik zu nutzen. Machen diese es nicht, können diese das mit einem ensprechendem Sticker aussen an der Tür kennzeichnen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Um der internationalen Verantwortung in einer globalisierten Welt gerecht zu werden, hat die Stadt Trier auf Initiative des Vereins Lokale Agenda 21 und des Stadtrates den "Trierer Aktionsplan Entwicklungspolitik" erstellt, in dem konkrete Ziele und Maßnahmen für ein ökologisch-nachhaltiges, faires und international verantwortungsbewusstes Trier festgelegt werden. Der Aktionsplan wurde am 20. März 2019 bei einer Abschlussveranstaltung in der Viehmarkttherme der Öffentlichkeit präsentiert. In diesem Aktionsplan spielt das Thema bewusster Konsum und Recycling eine zentrale Rolle.
Insbesondere die Ziele:
• Entwicklung und Implementierung von Strategien zur Ausweitung des Angebots regional, biologisch und fair erzeugter Produkte im Einzelhandel, zum Verzicht auf (nicht recyclingfähige) Verpackungen, zum Recycling sowie zur Unterstützung von regionalen Erzeugern und Mitmach-Initiativen im Themenfeld bewusster Konsum (F4) und
• In der Stadt werden neue Möglichkeiten zum Recycling geschaffen. (F7)

beinhalten Maßnahmen, mit denen Unternehmen und Institutionen für mehr Nachhaltigkeit und öko-faire Beschaffung gewonnen werden können.

Unter anderem soll die Stadtverwaltung bis 2020 zusammen mit der City-Initiative Strategien zum Einsatz von plastikfreien Verpackungen und zum Verzicht auf Plastiktüten in Zusammenarbeit mit dem Einzelhandel und den Marktbeschickern entwickeln.

Für die Umsetzung des Aktionsplanes wurde im Rathaus mit Unterstützung von Engagement Global die Stelle einer Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik geschaffen. Die Stelleninhaberin koordiniert die Umsetzung mit Akteuren aus der Verwaltung, Institutionen und Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen zum Aktionsplan Entwicklungspolitik finden Sie unter: https://www.trier.de/leben-in-trier/entwicklungspolitik/aktionsplan/