Individualverkehr Augustinusstraße

wird berücksichtigt

In einem anderen Beitrag wurde gefordert den Individuellen Verkehr, so wie es die Beschilderung vorgibt, aus der Augustinusstraße zu verbannen.
Hier verweist die Stadt an die Polizei. Die Polizei Trier hat aber bereits mehrfach mitgeteilt eher nicht tätig zu werden, weil die Stadt angekündigt hat die Straße freizugeben (wurde auch in der Rathauszeitung mehrfach darüber berichtet).
Von daher sei eine Verfolgung beziehungsweise die gegebenenfalls erforderliche gerichtliche Würdigung nach Einsprüchen nicht umsetzbar.
Hier muss die Stadt also zeitnah sich festlegen

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Von Seiten der Stadt ist eine Freigabe des Individualverkehr in der Augustinusstraße nicht angedacht. Presseartikel in der Rathauszeitung zur Freigabe der Augustinusstraße wurden nicht veröffentlicht.
Am 17.07.2019 wurde bereits die Polizei informiert und darum gebeten, hier Kontrollen hinsichtlich des verbotswidrigen Einfahrens in die Augustinusstraße durchzuführen.